Berlin ‚Andante‘

Leitungsteam

Claudia Böhm

Claudia Böhm

Claudia Böhm

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder: berlin-andante [ at ] 49ontop.de

 


 

Veranstaltungen der Wandergruppe Berlin Andante:

 

    Donnerstag, 29. September 2022: Zu Gustav Seitz nach Trebnitz – Wanderung und Ausstellungsbesuch

    Wie kein anderer Bildhauer war Gustav Seitz ein Wanderer zwischen den Welten der deutschen Nachkriegszeit. Erst wechselte er 1950 von Westberlin nach Pankow, 1958 folgte er dann aber dem Ruf auf den Lehrstuhl für Bildhauerei nach Hamburg. In Trebnitz erwandern wir uns den Ort und besuchen mit einer Führung die Ausstellung seiner Arbeiten.

    ca. 10 km

    Sonntag, 18. September 2022: 9. Benefizwanderung „Bildung ist Leben“

    Bereits zum neunten Mal lädt die Georg Kraus Stiftung nach dem Motto „Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg“ zu einer Wanderung zu Gunsten von Bildung für Kinder. Diesmal werden wir für ein Buchprojekt in Laos unterwegs sein. Ein Büchermobil fährt in ländliche Regionen und bringt die Lektüre direkt in die Dörfer. Spielerisch werden die Kinder dann an die Bücher herangeführt.

    Zwei Routen startend von Berlin Wannsee stehen zur Auswahl, nach Sacrow, ca. 10 km oder zur Glienicker Brücke, ca. 14 km

    Donnerstag, 4. und 18. August 2022: Genussreiches Schmöckwitz

    Ganz andante spazieren wir unter Bäumen am Wasser auf bequemen Wegen. Wir starten an der Südspitze des Schmöckwitzer Werders und laufen mit genüsslichen Pausen entlang des Großen Zugs und des Krossinsees nach Schmöckwitz. Unsere Einkehr ist diesmal ein Restaurantschiff, vor dem die Abendsonne Glitzerbilder aufs Wasser malen darf.

    ca. 8 km

    Donnerstag, 7. und 21. Juli 2022: Zur Sommerfrische mit Königin Luise in Paretz – Schlossgartenbesuch und Spaziergang

    Wie die preußische Königsfamilie im 19. Jahrhundert zieht es uns zur Sommerfrische an die Havel nach Paretz. Das Ferienschlösschen, die historische Gutsanlage und die Schinkelkirche bilden mit dem Park ein komplettes Bild für eine Zeitreise. Wir spazieren mit Lesepausen im Schatten und kehren abschließend im Fährhaus von Ketzin am Wasser ein.

    ca. 6 km

    Donnerstag, 16. Juni: Bootstour nach Hohensaaten an der Oder – Wanderung und Bootstour

    Im Juni ist der Nationalpark unteres Odertal unser Ziel. Wir wandern nach Oderberg, von wo wir auf der Hohensaaten Friedrichstahler Wasserstraße zur Oder schippern. Die im Winter gefluteten Wiesen sind nun wieder Weideland und bieten uns die Möglichkeit seltener Naturbeobachtungen. Stille, von Seerosen und Schwimmfarnen bedeckte Altwässer, bunte Auenwiesen und naturnahe Laubwälder erfreuen uns und die heimische Tierwelt.

    Ca. 10 km

    Donnerstag, 5. und 19. Mai 2022: Albrecht Thaer in Möglin – Wanderung und Ausstellungsbesuch

    Die landschaftlich reizvolle Umgebung von Möglin auf dem Hohen Barnim durchwandern wir auf dem Weg zur Wirkungsstätte von Deutschlands bedeutendem Agrarreformer Albrecht Thaer, wo wir von Frau Gräfe, Mitarbeiterin der Fördergesellschaft durch den Park und die Ausstellungsräume geleitet werden. Auch Theodor Fontanes Würdigung des innovativen Wissenschaftlers und Namenspatrons der Fakultät für Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Humboldtuniversität Berlin hören wir im Grünen.

    Ca. 10 km

    Donnerstag, 21. und 28. April 2022: Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

    Wir wandern in der Endmoränenlandschaft bei Ringenwalde am Kelpinsee. Als Ryngenwolde war der Ort im 13. Jahrhundert eine wirtschaftlich wohlhabende Station am Handelsweg nach Kiew. Mit dem Erstarken der Hanse blieben in der nun einsamen Natur eine Fülle von Märchen und Sagen aus besseren Zeiten. Wir genießen Flora und Fauna und kehren gemeinsam ein.

    Ca. 10 km (Abkürzung mit Kutschfahrt möglich)

    Donnerstag, 17. März 2022: Wildtiersehnsucht in der Döberitzer Heide

    Das ehemalige Truppenübungsgelände östlich von Berlin wurde durch die Sielmann-Stiftung für den Naturschutz und die Ansiedlung vom Aussterben bedrohter Tierarten gewonnen. Wir wandern rund um das Kerngebiet und hoffen vom Aussichtsturm einen Blick auf Wisente, Rotwild oder Przewalski-Pferde zu erhaschen.

    ca. 12 km

    Donnerstag, 17. Februar 2022:  Erkundung auf der Mierendorffinsel

    Mit Walter Benjamin, Franz Hessel, Heinrich Heine und anderen sind wir in Charlottenburg am Wasser unterwegs. Wir starten in Alt Lietzow und genießen das Spannungsfeld zwischen Wohnen, Industrie und landschaftlichen Reizen. Auch die Frühblüher im Schlosspark werden wir nicht versäumen.

    ca. 10 km

    Donnerstag, 20. Januar 2022: Das Einfachste und daher Schwerste, Carl Blechen in Wannsee

    In der Liebermannvilla am Berliner Wannsee werden Arbeiten des Landschaftsmalers Carl Blechen (1798 − 1840) aus der Cottbusser Sammlung in Branitz gezeigt. Max Liebermann sah in ihm einen Vorläufer des Impressionismus und beschreibt Blechens Einfluss auf seine eigene Arbeit. Wir erwandern uns den schönen Ort, werden durch die Ausstellung geführt und genießen Natur und Kunst.

    ca. 6 km