Berlin ‘Andante’

Leitungsteam

Claudia Böhm

Claudia Böhm

Claudia Böhm

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder: berlin-andante [ at ] 49ontop.de

 


 

Unsere Veranstaltungen:

 

    Donnerstag, 3. Dezember 2020: Jahresabschluß am Lietzensee, Stadtrundgang

    Unseren Jahresabschluss bildet in diesem „Coronajahr“ eine Stadtwanderung um den Lietzensee in Berlin Charlottenburg. Wir laufen auf den Spuren der interessanten Entstehungsgeschichte des beliebten Wohnviertels und kehren in Anschluss individuell ein.
    ca. 5 km

    Donnerstag, 19. November 2020: Mittelalterliche Prosperität und sozialistische Utopie: Eisenhüttenstadt, eine Stadtbesichtigung

    Die wohlhabende Handelsstadt Fürstenberg an der Oder büßte nach 1945 nicht nur die östliche Hälfte ihres Stadtgebietes ein, sondern verlor auch ihre Unabhängigkeit durch die Eingemeindung in die Planstadt „Stalinstadt“. Doch was für eine Sozialutopie! Wir besuchen das Flächendenkmal Eisenhüttenstadt mit einer Stadtführung und kehren an der Oder individuell ein.
    ca. 8 km

    Donnerstag, 15. Oktober 2020: Prähistorie am Havelufer, Wanderung und Fährfahrt

    Von Krampnitz aus wandern wir am Havelufer, dem Jungfernsee, bis Sacrow. Im lichten Buchenwald erkunden wir eine der ältesten Wehranlagen Europas, die „Römerschanze“. Römer hat es nie hierher verschlagen, aber die Anlagen aus dem tausendsten Jahrhundert vor Christus hatten noch eine Nachnutzung durch slawische Siedler. Mit der Fähre setzen wir von Sacrow nach Potsdam über und kehren individuell ein.
    ca. 10 km

    Donnerstag, 8. Oktober 2020: Kunstsäle Bülowstraße, Ausstellungsbesuch

    Zehn begeisternde Jahre für Kunst, Begegnung und Diskurs liegen hinter der Initiative „Kunstsäle“ in der Bülowstraße in Berlin. In den historischen Räumen, wo einst Samuel Fischer u. a. die Romane von Kafka verlegte, wurden aktuelle Künstler gezeigt und der Kunstbetrieb in Frage gestellt. „Jetzt ist’s gut“ verabschiedet sich Galerist Michael Müller mit einer Retrospektive vom Publikum. Wir genießen den Rückblick und den ganz aktuellen Farbrausch.

    Sonnabend, 19. September 2020: Junge Künstler in Wiepersdorf, Ausstellungsbesuch (Extratour)

    Die Orangerie vom Schloss Wiepersdorf ist der Veranstaltungsort für unser zweites Konzert der Jungen Künstler. “Sing on till I am fill’d with joy” haben sie ihr Programm mit barocker Musik von Purcell, Händel, Eccles und Boyce genannt. Wir lustwandeln im Park und genießen die Freudenfülle.

    Donnerstag, 3. September 2020: Art Biesenthal 2020, Wanderung und Ausstellungsbesuch

    Wir wandern in der Barnimer Heide, wo Wald und feuchtes Wiesengebiet sich reizvoll abwechseln und besuchen das Gelände an der ehemaligen Wehrmühle von Biesenthal. Dort beleben seit eingen Jahren Skulpturen und künstlerische Aktionen das Eberswalder Urstromtal. Wir lassen uns inspirieren.

    ca. 10 km

    Donnerstag, 20. August 2020: Zum “Silbersee” nach Grünheide, Wanderung und Bootstour

    Unser märkisches Gewässer, der Peetzsee, wurde in Georg Kaisers Literatur zum “Silbersee”. Wir besuchen den Entsehungsort des sozialkritischen Stückes, schauen beim Literaturverein vorbei , wandern im Wald und am See und genießen eine Bootstour von Grünheide nach Friedrichshagen.

    ca.  8 km

    Sonnabend, 4. Juli 2020: Junge Künstler in Sieversdorf, Wanderung und Konzertbesuch

    Endlich können die Jungen Künstler wieder auftreten! Wir reisen über Jacobsdorf an, wandern nach Sieversdorf, werden über das Gelände geführt und erleben ein Konzert im Barocksaal des Gutshauses. Simon Haje freut sich seinen 15jährigen Elan mit Werken von Liszt, Chopin, Bach und Beethoven vorzuführen.

    ca. 8 km

    Donnerstag, 11. Juni 2020: Rosen und Handwerk in Forst, Wanderung und Ausstellungsbesuch

    Seit 1913 werden im Forster Rosengarten die Pflanzen kultiviert, aber die landschaftsgärtnerische Pflege reicht hier bis ins 16. Jahrhundert zurück. Wir wandeln auf diesen historischen Pfaden an der Oder und besuchen ein Webereimuseum, wo die ehemaligen Angestellten uns ihren Arbeitsplatz am originalen Ort museal nahebringen.

    ca. 8 km

    Donnerstag, 7. Mai 2020: Georg Forster in Wörlitz, Wanderung und Ausstellungsbesuch

    Ohne die Erfahrungen und Reisen Georg Forsters  wären die Entdeckungen Alexander von Humboldts nicht denkbar gewesen. Bei einem Ausflug nach Wörlitz besuchen wir die Dokumentation über ihn im Schloss und genießen das Wörlitzer Gartenreich.

    ca.  8 km, Verlängerungen und Abkürzungen möglich