Essen

Leitungsteam

Andreas Ottawa, Margret Mausbach

Andreas Ottawa, Margret Mausbach

Margret Mausbach
Telefon +49 (0)202 400 917

Andreas Ottawa
Telefon +49 (0)157 315 703 79

Gabriele Laue

 

Kontakt zur Gruppe aufnehmen … mit dem Kompaktformular am Ende der Seite …

Unsere nächsten Veranstaltungen:

    Sonntag, 06. Januar 2019: Sonderveranstaltung: Führung durch die Ausstellung Paula Modersohn-Becker zwischen Worpswede und Paris

    Die Ausstellung des Von der Heydt-Museum in Wuppertal, die mit mehr als 20 Werken neben dem Paula Modersohn-Becker-Museum in Bremen das größte Konvolut an Werken der deutschen Malerin besitzt, präsentiert ihre eindrucksvollen Porträts, Selbstporträts, Stillleben und Landschaften im Kontext der Pariser Avantgarde. Aus der Sammlung des Von der Heydt-Museum werden mehr als 30 Bilder und Skulpturen gezeigt. Hinzu kommen fast 30 Leihgaben u.a. aus Worpswede, Bremen und Amsterdam. Die Ausstellung ist in Kooperation mit dem Rijksmseum Twenthe in Enschede/Niederlande entstanden. Nachdem wir uns den Einführungsfilm angesehen haben, wird uns während der einstündigen Führung um 12.00 Uhr eine groß angelegte Ausstellung präsentiert. Nach der Führung kehren wir in einem Restaurant ein.

    Kosten: Eintritt 10 € pro Person + Umlage Führung 70 € (maximal 20 Personen).

    Leitung: Margret
    Verbindliche Anmeldung bitte bis 26. Dezember 2018 bei Margret

    Sonntag, 10. Februar 2019: Auf den Spuren von Alfred Krupp hoch über dem Baldeneysee

    Auf vielfachen Wunsch wandern wir durch den winterlichen Wald zur Villa Hügel. Wir genießen den Kruppwald mit dem herrlichen Ausblick auf das Einfamilienhaus der Familie Krupp. Es geht hinunter zum Baldeneysee, der uns bis Schloss Baldeney begleitet, um hier den Aufstieg durch den Wald zu nehmen. Ausblicke auf die Feld- und Waldlandschaft von Fischlaken erwarten uns. Nach einer kurzen Bergauf Wanderung erreichen wir unser Ziel, wo wir einkehren

    Wegstrecke: ca. 12 km, reine Gehzeit ca. 3,5 Std, mittlerer Schwierigkeitsgrad

    Leitung: Andreas
    Verbindliche Anmeldung bitte bis 5. Februar 2019 bei Andreas

    Sonntag, 10. März 2019: Entlang des Rotbach gen Westen zum Rotbachsee

    Entlang zahlreicher Biegungen des Rotbach durchqueren wir die waldige Landschaft gen Westen, um zum Rotbachsee zu gelangen. Nach einer Rundwanderung um den Rotbachsee wandern wir entlang des Alten und Neuen Kirchweg und schlängeln uns durch den Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland zum Naturschutzgebiet Im Fort. Nach der Franzosenstraße erreichen wir wieder den herrlichen Wald, um unsere letzte Etappe zum Ziel in Angriff zu nehmen. Um ca. 14.30 Uhr kehren wir ein.

    Wegstrecke: ca. 12 km, reine Gehzeit ca. 3,5 Std, leichte Wanderung

    Leitung: Andreas
    Verbindliche Anmeldung bitte bis 5. März 2019 bei Andreas.

    Einladungen 49ontop-Gruppe Essen Oktober bis Dezember 2018

    Liebe Essener 49ontop-Freunde,

    nachdem wir das 3. Quartal mit schönen Veranstaltungen und reger Teilnahme abgeschlossen haben, gehen wir in die letzte Runde des Jahres 2018. Nachstehend die Termine mit den Einladungen für das 4. Quartal 2018. Anmeldungen bitte per E-Mail oder telefonisch an Margret bzw. Andreas. Viel Spaß und Erholung bei den anstehenden Unternehmungen wünschen Euch

    Margret und Andreas

    Sonntag, 14. Oktober 2018: Wanderung auf dem Wasserweg Unterbacher See und Elbsee

    Am Unterbacher See und Elbsee, die sich getrennt durch die A 46 im Osten der Landeshauptstadt Düsseldorf befinden, wurde ein WasserWeg auf ebenen und gut ausgebauten Wanderwegen entwickelt. Der Schwerpunkt liegt auf der prägnanten Thematik dieser Gewässer: Naturschutz und Naherholung im Konflikt oder im Einklang mit der Freizeit-Nutzung. Der Unterbacher See ist ein Relikt der intensiven Kies- und Sandförderung im früheren Rheintal und steht für viele Baggerseen: die Wasserlöcher für den Naturschutz und für die sanfte Erholung reservieren oder im Ballungsrandbereich öffnen für Wassersport jeglicher Art. Nach der Wanderung kehren wir ein.

    Leitung: Margret
    Verbindliche Anmeldung bitte bis 7. Oktober 2018 bei Margret.

    Sonntag, 11. November 2018: Von der Auenlandschaft Walsums zur Emschermündung

    Die freie Landschaft von Auen und Feldern erwartet uns für die herbstliche Wanderung entlang des Rheins, über den Damm und dann in die schöne Natur der Walsumer Auenlandschaft mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna. Durch weite Felder und Pferdekoppeln gehen wir bis zur Emschermündung. Am Fallbauwerk Richtung Nordosten erwartet uns der Wald mit seinem Rotbach und verlassen nach einer Schleife diesen, um wieder die Rheinauen zu erreichen. Nach der Wanderung kehren wir ein.

    Leitung: Andreas
    Verbindliche Anmeldung bitte bis 5. November 2018 bei Andreas.

    Sonntag, 9. Dezember 2018: Jahresendveranstaltung – Wanderung durch den Tescher Busch und Besuch des Weihnachtsmarkts Schloss Lüntenbeck

    Wir wandern zur Nordbahntrasse – einem beliebten Rad- und Wanderweg auf der früheren Rheinischen Bahnstrecke. Auf leicht begehbaren Wanderwegen mit kleinen Steigungen geht es weiter zum Tescher Busch. Durch die Lüntenbeck kommen wir zum Schloss Lüntenbeck, wo wir den adventlichen Weihnachtmarkt mit seiner Mischung aus schmackhaften Leckereien, ausgesuchten Kunstarbeiten und märchenhafter Unterhaltung bei dezenter Barockmusik besuchen werden. Hier lassen wir bei Stärkungen an den Weihnachtsmarktständen oder im Schloss-Cafe das Wanderjahr 2018 ausklingen.

    Kosten: 5 € Eintritt Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck

    Leitung: Margret
    Verbindliche Anmeldung bitte bis 2. Dezember 2018 bei Margret.