Frankfurt – Offenbach

Leitungsteam

Winfried Leithäuser
Irmhild Bauer
Sabine Reinke

Kontakt zur Gruppe aufnehmen
oder: frankfurt [ at ] 49ontop.de

 

Unsere Veranstaltungen:

    Sonntag, 14. Juni 2020: An zwei Bächen entlang

    Auf meist schattigen Wegen gehen wir Richtung Messel und umrunden das Naturschutzgebiet Mörsbacher Grund. Dabei führt unser Weg auch auf kleinen Pfaden an zwei Bächen vorbei, durch Wald und über naturgeschützte Wiesen. Es ist eine Sommerwanderung, auch gut machbar, wenn es heiß sein sollte. Einkehr am Ende in einem nahe gelegenen Lokal, im Garten. Von hier aus sind es dann noch ca. 2 km bis zum Ausgangspunkt.

    Wegstrecke: ca. 15 km, Gehzeit 4 Std., einfache Wanderung

    Donnerstag, 11. Juni 2020: Wanderung im Hochtaunus

    Dies ist eine Rundwanderung von Oberreifenberg durch den Hochtaunus an Niederreifenberg und dem Feldbergkastell vorbei zurück nach Oberreifenberg. Wir wandern durch lichte Wälder, durch das Weiltal und an einigen Teichen vorbei mit schönen Ausblicken in den Taunus und auf die Burg Oberreifenberg. Wir kommen an einer Kapelle, einer Burgruine und einigen Aussichtsfelsen vorbei. Einkehr am Ende in Oberreifenberg in einer Pizzeria.

    Wegstrecke: ca. 19 km mit Steigungen, anspruchsvollere Wanderung

    Sonntag, 31. Mai 2020: Wald und Streuobstwiesen am Berger Hang

    Durch den Wald, gelangen wir an einen schönen Weiher bei Bischofsheim. Dann geht es durch Felder zum Anstieg nach Bergen (ca. 100 Höhenmeter). Wir haben einen schönen Ausblick über die Streuobstwiesen und die Frankfurter Umgebung. Zurück geht es über das Enkheimer Ried zum Treffpunkt.

    Wegstrecke: ca. 13 km, Gehzeit 3,5 Std., einfache Wanderung

    AUSGEBUCHT – keine Plätze mehr frei

    Sonntag, 24. Mai 2020: Frühling an der Bergstrasse

    Wir wandern vom Bahnhof Heppenheim an der Freilichtbühne vorbei den Maiberg weiter aufwärts.
    Wir schauen auf den Ortstteil Erbach, dann laufen wir durch Sonderbach und zurück nach Heppenheim. Unterwegs gehen wir auf dem archäologischen Lehrpfad Hügelgräber auf der Lee.

    Wegstrecke: ca. 14 km, kleinere Anstiege, Schwierigkeitsgrad mittel.

    AUSGEBUCHT – keine Plätze mehr.

    Sonntag, 5. April 2020: Durch die Kirschblüte

    Wir wandern durch eine Gegend, die für ihre Kirschen bekannt ist. Mit etwas Glück stehen die Bäume in voller Blüte. Außerdem gelangen wir durch eine schöne Parklandschaft und durch die Parkanlage des Sprudelhofs. Von Bad Nauheim aus gehen wir in Richtung Ockstadt, dann durch den Wald nördlich von Bad Nauheim, bevor es durch den Kurpark zu unserer Schlusseinkehr geht.

    Wegstrecke: ca. 19 km und etwa 400 Höhenmeter, wir gehen also etwas schneller. Es gibt keine starken Steigungen, trotzdem ist die Tour wegen der Länge anspruchsvoll.

    Sonntag, 15. März 2020: Die Kelsterbacher Terrassen in Frankfurt Schwanheim

    Vom Verkehrsmuseum aus laufen wir auf dem Waldlehrpfad. Dort wird allerhand von früher erläutert, bis wir dann die Kelsterbacher Terrassen erreichen. Wir laufen auf der  Grenzschneise entlang in Richtung Unterschweinstiege. Wir gehen dann auf der Langschneise zum Ausgangspunkt zurück.

    Wegstrecke: ca. 12 km, Gehzeit 3 ½ Std., einfache Wanderung

    Sonntag, 9. Februar 2020: Winterwandern an der Gersprenz

    Dem archäologischen Kulturweg „Römer, Hübner und Siedler“ folgend, wandern wir in Stockstadt am Main vom Standort des mittelalterlichen Zollhauses aus in das flache Tal der Gersprenz. Wir kommen vorbei an alten Mühlen und kuriosen Bäumen, finden Hügelgräber im Hübnerwald und einen idyllischen Rastplatz. Nach einem Schlenker durch 2000 Jahre Siedlungsgeschichte erreichen wir wieder das Zentrum von Stockstadt und kehren dort ein.

    Wegstrecke: ca. 12 km, weitgehend flach und auch bei Schnee gut begehbar, Schwierigkeitsgrad einfach

    Sonntag, 12. Januar 2020: Durch den Regionalpark zum Haus des Dichters

    Eine leichte Wanderung durch Wiesen und Felder erwartet uns heute. Die Strecke ist überwiegend flach.

    Vorbei geht es am Rosarium bei Hattersheim, über die schöne Wasserwerkchaussee zur Regionalparkroute Rhein-Main, vorbei an Industriedenkmälern zum Naturschutzgebiet der Weilbacher Kiesgruben. Im Besucherzentrum können wir Informationen zum Regionalpark holen. Einen kleinen Anstieg haben wir zum “Haus des Dichters”, wo wir eine Pause machen und dabei Gedichte lesen können. Einkehr ist gegen 14:30 in einem griechischen Restaurant in Hattersheim.

    Wegstrecke: ca. 15 km, Gehzeit ca. 4 Std., einfache Wanderung

    Sonntag, 08. Dezember 2019: Sossenheimer Unterfeld und Niedwald

    Wir laufen vom Sossenheimer Bahnhof zum Höchster Stadtpark. Dann geht es weiter durch das Sossenheimer Unterfeld zum Niddaufer. Wir kommen am Selzerbrunnen vorbei und an einigen Seen (Altarme der Nidda). Durch den Niedwald gelangen wir in die Eisenbahner­siedlung, um dann wieder am Niddaufer entlang nach Höchst zu laufen. In der Altstadt kehren wir ein.

    Wegstrecke: 13 km, ohne Steigung, einfache Wanderung

    Sonntag, 10. November 2019: Auch Goethe war in Frauenstein

    Durch den Wald bei Wiesbaden gelangen wir durch ein schönes Tal in den Ortsteil Frauenstein. Am Goethestein werden wir den Ausblick genießen, bevor es über Wiesen wieder zurück und zu unserem Einkehrlokal in Wiesbaden Kohlheck geht.

    Wegstrecke: 15 km und ca. 240 Höhenmeter. Mittlerer Schwierigkeitsgrad.