Karlsruhe

Leitungsteam

Günther Simon

Günther Simon

Gerd Furrer
Günther Simon

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder kalrsruhe [ at ] 49ontop.de

 

Veranstaltungen der Wandergruppe Karlsruhe:

 

    Sonntag, 12. September 2021: Hausacher Bergsteigparodie

    Eine sehr schöne abwechslungsreiche Wanderung, auf Wald- und zum Teil Forstwegen, mit allem was dazu gehört. Es geht bergauf und bergab meist durch schattige Wälder. Ca. 30% Pfade Anteil, zeitweise steile An- und Abstiege. Diese Rund-Wanderung besticht durch verschiedene Highlights. Wanderkühlschränke am Wegesrand, ein Abenteuerpfad, beeindruckende Panorama- und Burgenblicke. Formschöne Holzliegen bieten die optimale Gelegenheit zu einer Ruhepause.

    Wegstrecke: Ca. 15 km, mittlere Schwere, anspruchsvolle Passagen, 500:500 HM, Wanderzeit ca.4,0 h

    Sonntag, 22. August 2021: Durch´s Gräfensteiner Land

    Nahe bei Merzalben steht auf einem Felsplateau, in 447 HM, die Burgruine Gräfenstein. Auch bekannt als sog. Merzalber Schloss. Dazwischen begegnet uns der „Münchweiler Höhenwanderweg”, mit beeindruckenden Aussichten. Einen Abstecher auf den Winschert Kopf, darf uns auch nicht entgehen.

    Diese Region gehört zur „Kernzone Quellgebiet Wieslauter“.

    Eine Rund-Wanderung teilweise mit anspruchsvollem Aufstieg.

    Wegstrecke: Ca. 19 km, mittlere Schwere, 330:320 HM, Wanderzeit 4,5 h

    Sonntag, 01. August 2021: Dahner Felsenland – Rund um Neudahn

    Neudahn wurde, wie fast alle Burgen im Wasgau, im Zuge des Bauernkrieges, im 16.Jahrhundert zerstört. Sie gehört trotzdem mit zu einer der am besten erhaltenen Burgen des Pfälzerwaldes. Sie wurde in den 70ger Jahren originalgetreu, großzügig restauriert. Man sieht die beiden mächtigen Batterietürme von etwa 24m Höhe, aus Buntsandstein-Quadern, eine kleine Bastei und Teile der Oberburg.

    Auf unserer Rundtour begegnen uns beeindruckende Felsgebilde, dazwischen immer wieder schöne Ausblicke. Eine schöne und eindrucksvolle Wanderung mit Höhen und Tiefen.

    Wegstrecke: Ca. 16 km, mittlere Schwere, Wanderzeit ca.4,00 h

    Sonntag, 11. Juli 2021: Durch´s Renchtal zur Hex, light

    Eine reizvolle, geologische Wanderung im Renchtal, geprägt durch vielseitige, aussichtsreiche Felsen. Weiter geht’s über Täler übergreifende Wanderwege aus Acher- und Renchtal. Wir erleben die Begegnung mit dem Renchtalsteig und genießen den Lautenbacher Hexensteig. Immer wieder Weitblicke uns tolle Aussichtspunkte. Schöne Rastplätze und ebenfalls Highlights, rund um die Hex.

    Wegstrecke: Ca. 15km, eine Rund-Wanderung, mittlere Schwere, mit anspruchsvollen Passagen, Wanderzeit 4 h

    Samstag, 10. Juli 2021: Mit der Hex ins Achertal

    Eine sehr schöne – im besten Sinne – ungewöhnliche Tour. Eine reizvolle, geologische Wanderung, geprägt durch vielseitige, aussichtsreiche Felsen. Nach einem knackigen Beginn, erwarten uns tolle Panoramapunkte und einige Highlights, rund um die Hex. Des Weiteren, bei einigen Wanderern sicherlich bekannt, der Felsenweg in Ottenhöfen. Wir laufen davon eine Teilpassage, gefolgt mit einem Abstieg nach Kappelrodeck.

    Uns erwarten vielseitige und schöne Rast- und Aussichtsplätze.

    Wegstrecke: Ca. 17 km, eine Strecken-Wanderung, mittlere Schwere, 380 HM, anspruchsvollen Passagen, Wanderzeit 4,5 h

    Sonntag, 13. Juni 2021: Hoch über Lambrecht

    Über den Kaisergarten zum Wildsaukopf. Der Kaisergarten ist der höchste Punkt im Lambrechter Klosterwald. Er ist 1804, in französischer Zeit, zur Feier der Ernennung Napoleons, zum erblichen Kaiser, auf dem Viehunterstellplatz „Alte Unger“, als Festplatz angelegt worden.

    Am sog. Wildsaukopf genießen wir eine herrliche Aussicht auf das Lambrechter Tal. Mit Höhen, Tiefen und Highlights, führt unsere Tour uns multipel in Richtung Neustadt.

    Eine schöne abwechslungsreiche Wanderung mit streckenweise anspruchsvollen Passagen.

    Wegstrecke: Ca.16 km, eine Strecken-Wanderung, 420:500 HM, Wanderzeit ca. 4,00 h

    Sonntag, 16. Mai 2021: … nach Schwetzingen – unsere Fahrradtour –

    Nachdem wir die Stadt Karlsruhe und den Hardtwald bei Graben-Neudorf verlassen haben, führt uns unser Weg weiter durch Felder und Wiesen, nach Waghäusel, Neulußheim, Hockenheim und Schwetzingen.

    Dort angekommen, können wir das prachtvolle Schloss, nebst Schlossgarten bestaunen. Je nach Wetterlage Lust und Laune können wir durch die einzigartige Schlossgartenanlage lustwandeln und die Frühlingssonne genießen. In Schwetzingen wird uns eine Brauereigaststätte, mit leckerem Essen und einem „Frischgezapftem“ verwöhnen.

    Rad-Wegstrecke: Ca. 55 km, Karlsruhe, Graben-Neudorf, Waghäusel, Hockenheim, Schwetzingen

    Kosten: DB-Ticket 09,40 € (ohne BC), Eintritt Schlossgarten 7,00 €, ermäßigt 3,50 €

    Unterwegs: Picknick, am Spätnachmittag Einkehr in Schwetzingen, falls möglich, in einer Brauereigaststätte

    Ende der Veranstaltung gegen 18.33 h, in Karlsruhe Hbf.

    Sonntag, 09. Mai 2021: Rinnthaler Höhenweg und mehr … light

    Dieser Höhenweg führt uns auf schönen Pfaden zu verschiedenen Felsen. Von denen man eine herrliche Aussicht hat, auf den Pfälzerwald. Weiter geht’s auf verwunschenen Pfaden in Richtung Hauenstein. Dazwischen immer wieder Ausblicke auf die Wasgau-Region. Unterwegs begegnen uns immer wieder bizarre Buntsandstein-Felsformationen.

    Eine eindrucksvolle reduzierte Strecken-Wanderung, bis nach Hauenstein, mit Auf- und Abstiegen, Höhen und Tiefen.

    Wegstrecke: Ca. 14 km, mittlere Schwere, anspruchsvolle Anstiege, Wanderzeit ca. 4.00 h

    Kosten: Anteil am KVV-RegioX-Gruppen-Ticket. Die Fahrkarten besorge ich im Voraus.

    Unterwegs: Picknick, keine Kaffee-Pause möglich, auf dieser Tour. Einkehr in Hauenstein gegen 15.30 h

    Ende der Wanderung / Rückkehr gegen 19.00 h

    Samstag, 17. April 2021: Rinnthaler Höhenweg und mehr …

    Dieser Höhenweg führt uns auf schönen Pfaden zu verschiedenen Felsen. Von denen man eine herrliche Aussicht hat, auf den Pfälzerwald. Weiter geht’s auf verwunschenen Pfaden in Richtung Hauenstein. Dazwischen immer wieder Ausblicke auf die Wasgau-Region. Unterwegs begegnen uns immer wieder bizarre Buntsandstein-Felsformationen.

    Eine eindrucksvolle Strecken-Wanderung, bis nach Hauenstein, mit Auf- und Abstiegen, Höhen und Tiefen.

    Wegstrecke: Ca. 17 km, mittlere Schwere, anspruchsvolle Anstiege, Wanderzeit ca. 4.00 h

    Kosten: Anteil am KVV-RegioX-Gruppen-Ticket. Die Fahrkarten besorge ich im Voraus.

    Unterwegs: Picknick, keine Kaffee-Pause möglich, auf dieser Tour. Einkehr in Hauenstein gegen 15.30 h

    Ende der Wanderung / Rückkehr gegen 19.00 h

    Sonntag, 21. März 2021: Hoch über Lambrecht – Über den Kaisergarten zum Wildsaukopf.

    Der Kaisergarten ist der höchste Punkt im Lambrechter Klosterwald. Er ist 1804, in französischer Zeit, zur Feier der Erinnerung an die Ernennung Napoleons zum erblichen Kaiser, auf dem Viehunterstellplatz „Alte Unger“, als Festplatz angelegt worden.
    Am sog. Wildsaukopf genießen wir eine herrliche Aussicht auf das Lambrechter Tal.
    Mit Höhen, Tiefen und Highlights, führt unsere Tour uns in Richtung Hambacher Schloss.
    Eine schöne abwechslungsreiche Wanderung mit Anspruch.

    Wegstrecke: Ca.18 km, eine Strecken-Wanderung, 580 HM, Wanderzeit 4,5 h

    Kosten:
    Anteil am RP-Gruppen-Ticket. Die Fahrkarten besorge ich im Voraus.

    Unterwegs:
    Picknick, auch eine Kaffee-Pause wäre möglich