Karlsruhe

Leitungsteam

Günther Simon

Günther Simon

Gerd Furrer
Günther Simon

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder kalrsruhe [ at ] 49ontop.de

 

Veranstaltungen der Wandergruppe Karlsruhe:

 

    Sonntag, 11. September 2022: Hochberg-Feeling zum Sonnenberg

    Der Hochbergturm liegt als Aussichtturm auf einem Plateau des Hochbergs 550 HM. Jenseits des Fernwanderweges Bienwald – Saarland. Er wurde 1879 in Trockenbauweise ohne jegliche Verwendung von Mörtel erbaut. Ein einzigartiges Bauwerk damals. In wechselnder Geschichte wurde dieser Turm immer wieder mal saniert. Allerdings wegen Baufälligkeit 2008 dann gesperrt. Mit EU Fördermitteln und auch mit Hilfe der umliegenden Gemeinden wurde dieser Turm 2019 neu errichtet. Uns erwartet ein einmaliger Ausblick in die Rheinebene und in den Schwarzwald. Bei dieser Wanderung geht’s zu Beginn bergauf. Bei der zweiten Touren-Hälfte sind die Auf- und Abstiege eher moderat.

    Wir wandern vorwiegend auf Waldpfaden. Dazwischen immer wieder Ausblicke und Panoramen auf die beeindruckende Wasgau-Landschaft.

    Wegstrecke ca. 13 km, eine Strecken-Wanderung, mittlerer Anspruch, Wanderzeit ca. 3.5 h

    Sonntag, 28. August 2022: Wasgau-Felsen-Strecken-Tour, light

    Gleiche Wanderung wie vom 19. Juni, aber eine etwas entschärfte Touren-Variante.

    Reduzierte Höhen und Tiefen, etwas weniger Panoramen.

    Wegstrecke ca.14 km, mittlerer Anspruch, Wanderzeit 4 h

    Samstag, 06. August 2022: Gernsbach Strecken-Variante

    Unsere heutige Wanderung, wird eher geprägt von einem leicht ansteigenden Spaziergang, Kunst + Kultur ist angesagt. Entlang des Reichenbaches säumen zahlreiche sog. Kunstwerke wie typische Heuhütten, diesen eindrucksvollen Wanderweg.

    Schmale, naturbelassene Pfade, führen uns anschließend in Richtung Gernsbach. Dazwischen ein paar schöne Ausblicke, moderate Höhen und Tiefen, ein leichte Tourenvariante.

    Wegstrecke ca. 12 km, eine Strecken-Wanderung, Wanderzeit ca. 3 h

    Sonntag, 17. Juli 2022: Hoch über der Gutach

    Unsere heutige Wanderung, führt uns nach Hornberg, ins Gutachtal.

    Hornberg dürfte bekannt sein, allein schon durch den Spruch, es geht aus wie das „Hornberger Schießen“. Heute allerdings wird nicht geschossen. Wir erwandern einen beeindruckenden Mix aus Felsen- und Panoramaweg, mit unterschiedlichen Wege-und Strecken-Varianten.

    Eine schöne und eindrucksvolle Wanderung mit Höhen und Tiefen.

    Wegstrecke ca. 15 km, eine Rund-Wanderung, mittlerer Anspruch, Wanderzeit ca. 4 h

    Sonntag, 19. Juni 2022: Wasgau-Felsen-Strecken-Tour

    Das Dahner Felsenland ist eine Premium-Wander-Region mit einer gut markierten Wegestruktur. Die Wanderwege sind auf höchstem Niveau mit verschiedenen Streckenführungen, sowie unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Mit jeder Tour erlebt man oft ein besonderes Vergnügen. Highlights wie grotesk geformte Bundsandsteinfelsen, Burgen und Burgruinen laden zum Erkunden ein.

    Unsere Strecken-Wanderung besteht aus einem Wegemix, vorwiegend Waldpfade. Moderate Höhen und Tiefen

    Wegstrecke ca.17 km, mittlerer Anspruch, Wanderzeit 4,5 h

    Samstag, 28. Mai 2022: Durch´s Leininger Land …

    Leininger Land (das Tor zur Pfalz), heißt die Region, rings um Grünstadt, links und rechts der Deutschen Weinstraße.

    16 Orte bilden eine Verbands-Gemeinde auf diesem geschichtsträchtigen Boden. Heute ist es ein Land des Weines und des kulinarischen Genusses. Eine schöne eindrucksvolle Strecken-Wanderung. Aus- und Rundumblicke. Highlights, Vorwiegend Pfade und angenehme Waldwege.

    Wegstrecke ca.15 km, mittlerer Anspruch, moderate Auf- und Abstiege, Wanderzeit 4,0 h

    Sonntag, 08. Mai 2022: … nach Schwetzingen − unsere Fahrradtour

    Nachdem wir die Stadt Karlsruhe und den Hardtwald, bei Graben-Neudorf verlassen haben, führt uns unser Weg weiter durch Felder und Wiesen, nach Waghäusel, Neulußheim, Hockenheim und Schwetzingen.

    Dort angekommen, können wir das prachtvolle Schloss, nebst Schlossgarten bestaunen. Je nach Wetterlage Lust und Laune können wir durch die einzigartige Schlossgartenanlage lustwandeln und die Frühlingssonne genießen. In Schwetzingen wird uns eine Brauereigaststätte, mit leckerem Essen und einem „Frischgezapftem“ verwöhnen.

    Rad-Wegstrecke ca. 55 km, Karlsruhe, Graben-Neudorf, Waghäusel, Hockenheim, Schwetzingen

    Sonntag, 24. April 2022: Hoch über der Gutach …

    Unsere heutige Wanderung, führt uns nach Hornberg, ins Gutachtal.

    Hornberg dürfte bekannt sein, allein schon durch den Spruch, es geht aus wie das „Hornberger Schießen“. Heute allerdings wird nicht geschossen. Wir erwandern einen beeindruckenden Mix aus Felsen- und Panoramaweg, mit unterschiedlichen Wege-und Strecken-Varianten. Eine schöne und eindrucksvolle Wanderung mit Höhen und Tiefen.

    Wegstrecke ca. 15 km, eine Rund-Wanderung, mittlerer Anspruch, Wanderzeit ca. 4,0 h

    Sonntag, 20. März 2022: Wolfsberg-Runde

    Der Wolfsberg ist der südliche Ausläufer des sog. Weinbiets, dass zum Gebirgszug der Haardt gehört.

    Das Burggelände ist heute Teil eines Naturschutzgebietes „Am Wolfsberg“, dass neben der Ruine Wolfsburg, auch den Südwesthang des Wolfsberges umfasst. Die Wolfsburg (273 HM), ist die Ruine einer mittelalterlichen Höhenburg. Entstehung ca. um 1200. Sie befindet sich am westl. Ortseingang von Neustadt

    Eine abwechslungsreiche Wanderung mit Ausblick und Panorama.

    Wegstrecke ca.15 km, eine Rund-Wanderung, mittlerer Anspruch, Wanderzeit ca. 4,00 h

    Sonntag, 20. Februar 2022: Durch´s St. Martiner Tal

    Der malerische Luftkurtort St.Martin, liegt am Rande des Pfälzerwaldes, unterhalb der Kropsburg. Der historische Ortskern steht unter Denkmalschutz. Der (Wein)-Tourismus hat hier eine lange Tradition. So prägen zahlreiche Weingüter, Hotels und Restaurants das romantische Ortsbild.

    Unsere heutige Wanderung Tour, unterhalb des Hochberges, verläuft meist auf Waldpfaden, auch entlang an Bächen, an einer Quelle und einem Weiher, umgeben von einem Barfuß-Pfad. Vielleicht können wir bei guter Sicht ein paar Ausblicke genießen. Eine Rundtour mit Höhen und Tiefen,

    Wegstrecke ca.14km, mittlere Schwere, 300 HM, Wanderzeit max. 3,50 h.