KulTourTreff Stuttgart

Leitungsteam

Ines Weber
Waltraud Heiler
Volker Kaßler

Kontakt zur Gruppe aufnehmen
oder kultourtreff-stuttgart [ at ] 49ontop.de

 

Für alle Veranstaltungen gilt:
Eine Anmeldung ist verbindlich, anteilige Kosten bei kurzfristigen
Absagen oder Nichterscheinen sind zu übernehmen.

Die Teilnahme erfolgt freiwillig und auf eigenes Risiko.

 

Unsere Kultur-Veranstaltungen in Stuttgart:

 

    Mittwoch, 23. März 2022: Baustellenführung „Neue Bahnsteighalle“ Stuttgart 21

    Nach einer Einführung im InfoTurm Stuttgart, der neuen digitalen und multimedialen Ausstellung, geht es mit Sicherheitsstiefeln, Helm und Weste stilecht auf das Baustellengelände des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes. Wir erfahren alles rund um das Projekt und informieren uns hautnah über den neuen, im Bau befindlichen Hauptbahnhof. Wir erleben Architektur und Baustelle vor Ort. Wegen der Länge der Führung ist körperliche Eignung Voraussetzung. Entsprechende warme Kleidung beachten.

    Kosten: Je Teilnehmer für die Führung EUR 15,00 – Vorkasse

    Dauer: Führung 3 Stunden

    Verbindlich anmelden bitte in der Zeit vom 1. bis spätestens 21. Februar 2022 (um keine Stornogebühren bei zu geringer Teilnehmerzahl zu entrichten)

    Februar 2022: Museum der Illusionen und Blick in die städtebauliche Zukunft Stuttgarts

    Wollt Ihr wissen, warum unsere Augen Dinge sehen, die unser Gehirn nicht versteht, dann besucht mit uns das Museum der Illusionen in Stuttgart. Anschließend wollen wir uns über die städtebauliche Zukunft Stuttgarts schlau machen. Ein neuer Stadtteil ist geplant: das Rosensteinquartier. Anhand eines großen Stadtmodells erhalten wir Einblick in die Planung und werden sicher neidisch.

    Kosten: Eintritt für Museum EUR 9,00

    Dauer: ca. 2 Stunden

    Donnerstag, 16. Dezember 2021: Schauwerk Sindelfingen – ANTONY GORMLEY – Learning to be

    Mit der Sonderausstellung des Schauwerks erwartet uns die bedeutendste Werkschau des britischen Bildhauers Antony Gormley (*1950), die je in Deutschland gezeigt wurde. Darunter befinden sich auch Arbeiten, die bisher nie öffentlich zu sehen waren. Gormley zählt zu den wichtigsten Künstlern der Gegenwart. Die Ausstellung unterstreicht die kritische Haltung, die Gormley einnimmt, indem er die Skulptur von rein materiellen und formalen Belangen zu einer Auseinandersetzung mit dem Leben selbst zurückführt (Beschreibung Schauwerk). Wir erhalten eine Sonderführung, die außerhalb der regulären Öffnungszeiten beginnt. Eine freie Umschau ist anschließend möglich.

    Kosten: Führung inkl. Eintritt EUR 10,00/Person – Einkehr individuell

    Dauer: Führung 90 Min. – Einkehr ist geplant

    Verbindlich anmelden bitte in der Zeit vom 25. Nov. bis spätestens 9. Dez. 2021

    Freitag, 5. November 2021: Stuttgart – Die süße Versuchung – kulinarische Stadtführung

    Wer kann sich an die Zeit erinnern, als es bei Wetterumschwung süßlich und nicht immer lecker nach Kakao im Stuttgarter Osten roch? Das kam von Chocolat Tobler und ist schon lange Geschichte. 1985 lief die letzte Toblerone vom Band und die letzte der ehemals sechs Schokoladenfabriken in Stuttgart wurde geschlossen. Toblerone hat überlebt und kommt heute aus der Schweiz. Zwischen Vergangenheit und Gegenwart hören wir bei der kulinarischen Stadtführung informative und amüsante Geschichten und dürfen uns auf süße Kostproben freuen. Heute gibt es wieder kleine Manufakturen und Confiserien in Stuttgart, die ihre Spezialitäten anbieten.

    Kosten: Führung inkl. schokoladiger Kostproben zwischen EUR 15,00 und EUR 20,00 / Person – Vorkasse bis 29.10.2021

    Dauer: Führung 2 Stunden

    Verbindlich anmelden bitte in der Zeit vom 11. Okt. bis spätestens 25. Okt. 2021

    Donnerstag, 14. Oktober 2021: Villa Domnick, Nürtingen, Oberensinger Höhe

    Private Wohnung, lebendiger Ort der Künste. Über 20 Jahre lang lebte und wirkte das Ärzte- und Kunstsammlerehepaar Greta und Ottomar Domnick in der außergewöhnlichen Villa. Sie haben ein Gesamtkunstwerk der Moderne aus Landschaft, Architektur und Bildender Kunst geschaffen. Während in Deutschland abstrakte Malerei noch abgelehnt wurde, förderten und sammelten sie diese Kunst ab 1945, publizierten und luden zu Vorträgen und Ausstellungen ein. Ihre renommierte Sammlung wurde in der Stuttgarter Staatsgalerie und im Ausland gezeigt.

    Kosten: Führung je nach Teilnehmerzahl zwischen EUR 10,00 –15,00 pro Person – Einkehr individuell

    Dauer: Ca. 90 Minuten; Abschlusseinkehr ist geplant

    Verbindlich anmelden bitte in der Zeit vom 24. Sept. bis spätestens 7. Okt. 2021