Jahrestreffen Weimar 2016

04.11. - 06.11.2016

Jahrestreffen Weimar 2016 – mehr Kultur und Natur „ging“ nicht!

Die Stadt empfing uns großzügig mit ihren Schlössern, Parks, Museen und Denkmälern – die Liste des Sehenswerten ist in Weimar üppig lang. Nicht nur Goethe und Schiller begleiteten uns, sondern auch Bauhaus mit seinen Meistern Gropius und van den Velde waren thematisch immer präsent. Und wer wusste schon vor unserem gemeinsamen Wochenende, dass Johann Sebastian Bach den größten Teil seines Orgelwerkes in Weimar komponiert hat?

Rundum verwöhnt wurden alle Gäste zusätzlich von der außergewöhnlich attraktiven Landschaft in Weimars Umgebung, die zu Fuß auf Strecken von 6 km bis zu 17 km erobert wurde. Man kann unsere Touren ganz einfach mit den Worten Goethes zusammenfassen: „Hier fühlt man sich groß und frei wie die große Natur, die man vor Augen hat, und wie man eigentlich immer sein sollte.“ Dem ist nichts hinzuzufügen!

Und natürlich haben wir traditionell noch alle gemeinsam einen wunderbaren Samstagabend im Leonardo Hotel verbracht, unterhalten vom Improvisationstheater „Öde & Schriller“, mit Musik und Tanz und vor allem netten Gesprächen über das bislang Erlebte der letzten zwei Tage und mit freudigem Ausblick auf den kulturell gespickten Abschluss am Sonntagvormittag mit unseren thematischen Stadtführungen.

Martina Burggräf

PS:
Wir haben anlässlich des Festabends eine Tombola veranstaltet und mit dem Losverkauf 830 Euro eingenommen. Der Erlös geht an die Georg Kraus Stiftung zugunsten des Projektes Nr. 88 „Die Friedhofskinder von Lorega – Philippinen“.

Allen Spendern ein herzliches Dankeschön.

Bilder: Edith Gramonisch, Petra Gögelein, Eva Pechmann, Gabi Teutenberg, Fanny Schmieder