Sonntag, 10. November 2019: Haldenwanderung in Neukirchen-Vluyn

Sonntag, 10. November 2019: Haldenwanderung in Neukirchen-Vluyn

Nachdem wir den Fuß der Halde Norddeutschland erreicht haben, verlassen wir die von Natur aus ebene Landschaft und erobern dieses begrünte und seit 2002 für die allgemeine Nutzung übergebene Naherholungsziel. Die bis zu 102 Meter hohe Halde ist die größte von 3 begrünten Halden im Kreis Wesel. Hier wurden alleine über 80 Millionen Tonnen Abraum aus der Steinkohleförderung abgelagert. Aber keine Angst, auf der Wanderung werden wir in mehreren Abschnitten den Gipfel ansteuern und nicht den Direktaufstieg, eine aus 359 Stufen bestehende “Himmelstreppe” nehmen! Von oben blicken wir auf das umgebende “platte Land” mit den eingestreuten Städten, künstlichen Erhebungen und der fernen Ruhrgebietskulisse. Oben auf der Halde sehen wir als weithin sichtbare Landmarke ein als Stahlgerüst errichtetes Kunstwerk, das “Hallenhaus”. Die vielen Möglichkeiten, der Nutzung dieser Halde als Naherholungsziel, “Open-Air-Fitnesstudio”, Luftsportzentrum und 1x jährlich als Areal für Rockveranstaltungen werden nicht dadurch beeinträchtigt, dass das aufgeschüttete Material im Untergrund der Halde voraussichtlich noch für viele Jahrzehnte langsam und unlöschbar vor sich hin brennt. Wir umrunden das Gipfelareal und genießen den Fernblick. Evtl. Ferngläser mitbringen! Für den Abstieg werden wir dann die Himmelstreppe benutzen und so sehr schnell wieder unten sein. Anschließend kehren wir zu unserem Ausgangspunkt zurück und werden dort einkehren.

Wegstrecke: 10 km; Höhenmeter ca. 100 m

Schreibe einen Kommentar