Sonntag, 17. Mai 2020: Wander- & Kulturveranstaltung unter dem Motto: „Leierkastenheiterkeit im Bergischen Drehorgelmuseum Marienheide- Kempershöhe“ mit Rundwanderung zum Schloss Gimborn

Sonntag, 17. Mai 2020: Wander- & Kulturveranstaltung unter dem Motto: „Leierkastenheiterkeit im Bergischen Drehorgelmuseum Marienheide- Kempershöhe“ mit Rundwanderung zum Schloss Gimborn

In der ehemaligen Dorfkirche im Reiterdorf Marienheide-Kempershöhe präsentiert das Bergische Drehorgelmuseum inmitten von Seen, Wiesen und Wäldern 250 Mechanische Musikinstrumente aus drei Jahrhunderten. Es erklingen Musikuhren, Walzen- und Plattenspieldosen, Selbstspielklaviere und Drehorgeln. Dazu gibt es Geschichten und Gedichte, Bänkel- und Küchenlieder, an der Nordseite des Gebäudes erklingt  ein Glockenspiel. Das Museum hat im Frühjahr 2019 die Auszeichnung „immatrielles Weltkulturerbe“ erhalten. Nach einer einstündigen Führung durch Herrn Dr. Ulrich Wimmers starten wir zu unserer Rundwanderung durch die hügelige Landschaft des Bergischen Landes. Vorbei an der Hubertuskapelle in Winkeln und der Naturhöhle „Hölloch“ erreichen wir nach ca. 7 km Schloss Gimborn. Im Landgasthof „Schlosshotel Gimborn“ ist eine gemütlich Einkehr geplant. Zurück führt der Weg durch ein zusammenhängendes Waldgebiet, Wiesen und Felder.

Strecke: ca. 13,5 km hügelige Landschaft

Kosten: Eintritt und Führung 7,50 Euro

Besonderheit: Verbindliche Anmeldung bis 10.Mai 2020