Bonn II

Leitungsteam

Elfriede Lützler, Hildegard Schäfer

Elfriede Lützler, Hildegard Schäfer

Hildegard Schäfer
Elfriede Lützler

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder: bonn-2 [ at ] 49ontop.de

Veranstaltungen der Wandergruppe Bonn II:

 

    Sonntag, 14. August 2022: Wanderung an der Düssel und rund um Gruiten

    Vom Bahnhof in Gruiten führt der Weg in das Neandertal. Teils unten am lauschigen Flüsschen, der Düssel, teils oberhalb davon wandern wir zum historischen Ortskern Gruiten-Dorf und bewundern die alten Fachwerkhäuser. Dann geht es weiter an aufgelasse­nen Kalksteinbrüchen vorbei und zurück Richtung Bahnhof. Dabei folgen wir teilweise dem „Neanderlandsteig“.

    Wegstrecke ca. 13 km, 2 – 3 Anstiege sind gut zu bewältigen (ca. 260 Höhenmeter). Abkürzung möglich.

    Sonntag 24. Juli 2022: Summer in the City – Bonner Entdeckungstour zu Street Art & Graffiti

    Nicht nur in Berlin oder Köln finden sich Graffiti und Street Art, sogar in den Bonner Straßen gibt es diese urbane Kunst in vielfältigen Ausdrucksformen zu entdecken: großfor­matige Fassadengemälde, bunte Schriftzüge, Kacheln oder witzige kleine Papier­arbeiten. Neben ausgefeil­ten Auftragsarbeiten ist manches eher Teil einer Subkultur mit eigenen Regeln. Alles ist jedoch Ausdruck von lebendiger Kreativität und Kunstwillen, die auf das urbane Umfeld rea­gieren. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen!

    Diese Spurensuche führt uns ca. zwei Stunden durch die Straßen der Bonner Nord­stadt. Diverse Eisdielen bieten eine kleine Abkühlung zwischen­durch.

    Stadtrundgang 2 – 2,5 Stunden, 5 – 6 km

    Sonntag, 12. Juni 2022: Rundwanderung bei Windhagen im Vorderen Westerwald

    Am östlichen Rand des Siebengebirges beginnt der Vordere Westerwald. Abseits vom Lärm der stark befahrenen Autobahn A 3 und der ICE-Strecke liegen in einem kaum besiedelten Gebiet stille kleine Bachtäler. Nur Natur. Unsere Wanderung führt uns über Feld- und Waldwege zwischen Windhagen und Asbach.

    Wegstrecke ca. 12 km mit moderaten Anstiegen

    Samstag 28. Mai 2022: Bei den Köhlern im Rheinbrohler Wald

    Im Wald bei Rheinbrohl entzündet einmal im Jahr eine Gruppe geselli­ger Freizeit-Köhler einen traditionellen Holzkohlenmeiler. Nach zweijähriger Pause wird endlich wieder ein kleiner Meiler aufgebaut, so dass wir das alte Handwerk erleben dürfen. Die Wanderung geht hinauf in die Ausläufer des Westerwalds, mit schönen Fernblicken über das Rheintal, teils auch auf dem historisch interessanten Limesweg.

    Wegstrecke ca. 13 km, 320 Höhenmeter

    Sonntag, 24. April 2022: Wanderung im vorderen Bergischen Land zwischen Leichlingen und Opladen

    Zwischen den beiden Kleinstädten zieht die Wupper eine große Schleife. Drei kleinere Bachläufe enden dort, die auf der Höhe bei Schloss Burg entspringen. Unsere Wanderung führt uns vom Weltersbach über den Murbach zum Ölbach. Dabei streifen wir den Sinneswald, die Wietscher Mühle und wandern bis zur Talsperre Diepental. Wir queren die „Balkantrasse“ und kommen über das NaturGut Opladen zurück zum Anfangspunkt in Opladen.

    Wegstrecke 12 – 14 km (mit geringen Steigungen)

    Sonntag, 3. April 2022: Wir spazieren in den Frühling. Kleine Rundwanderung in Bonn von der Waldau zum Melbgarten

    Die Waldau als Teil des Kottenforstes ist ein beliebtes und bekanntes Naherholungsziel der Bonner. Aber der Melbgarten, zu dem wir hinwandern, ist nicht öffentlich zugänglich und dürfte weniger bekannt sein. Wir bekommen eine Führung in dieser Außenanlage der Botanischen Gärten, in der v.a. Pflanzen osteuropäischer und asiatischer Herkunft zu finden sind. Man darf gespannt sein, was gerade blüht. Der Rückweg führt durch das idyllische Melbtal zum Gasthaus Waldau.

    Wegstrecke 8 km (geringe Höhenunterschiede, einfache Wanderung). Der Weg durch das Melbtal ist nach Regenfällen etwas rutschig. Optionale Erweiterung der Wanderung ist möglich.

    Sonntag, 20. Februar 2022: Durch die Bachtäler nach Stadt Blankenberg. Streckenwanderung auf dem Natursteig Sieg

    Anfang und Ende dieser Etappe werden durch die frühere Klosterkirche von Merten und die imposante Burganlage von Blankenberg markiert. Sie prägen schon jahrhundertelang die Kulturlandschaft an der Sieg. Die kleineren zwischen Hennef und Eitorf gelegenen Täler von Krabach und Ahrenbach sind dagegen sehr naturnah und bieten Lebensraum für bedrohte Tiere und Pflanzen. Wir wandern durch die Bachtäler auf die Höhe und zur mittelalterlichen Stadt Blankenberg oberhalb der Sieg.

    Wegstrecke ca. 12 − 14 km, ca. 250 Höhenmeter, zwei stärkere Anstiege, die gut zu bewältigen sind

    Sonntag, 23. Januar 2022: Winterwanderung im Westen von Köln

    Nach den festlichen Tagen zum Jahresende geht es zur „Glessener Höhe“ bei Königsdorf. Über sanft ansteigende Wege gelangt man auf das Hochplateau (204 m) mit herrlichem Blick auf den Großraum Köln und das Bergische Land.

    Wegstrecke ca. 12 km

    Sonntag,  12. Dezember 2021: Ein turbulentes Jahr geht zu Ende − Jahresabschluss in Holzlar

    Am Ende des Wanderjahrs 2021 mit all seinen Herausforderungen treffen wir uns im Osten des Bonner Stadtgebiets in Holzlar am Rande des Ennert. Bei einer gemächlichen Wanderung umrunden wir das Waldcafé und finden kleine Sehenswürdigkeiten. Im Restaurant kommen wir danach nochmals zusammen.

    Wegstrecke ca. 6 km (einfach, ohne nennenswerte Steigungen)

    Sonntag, 21. November 2021: Die Ahr, nicht immer idyllisch. Wanderung mit Besuch des Regierungsbunkers

    Seit 2008 ist ein Teilstück des ehemaligen Regierungsbunkers als Museum erhalten und erinnert an die Zeit des Kalten Kriegs. Vom Bahnhof Ahrweiler, der wieder von Bonn aus angefahren wird, gehen wir durch Weinberge und am Waldrand zum Regierungsbunker, um eine Führung mitmachen. Danach wandern wir weiter zur Einkehr in das Lokal in  den Weinbergen; der Rückweg führt über den Rotweinwanderweg.

    Wegstrecke max. 11 km, 275 Höhenmeter, unschwierige Wanderung