Bonn – Koblenz

Leitungsteam

 

Ursula Schepers
Uwe Martens

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder: bonn-koblenz [ at ] 49ontop.de

 

 

Veranstaltungen der Wandergruppe Bonn-Koblenz:

 

    Zusatzveranstaltung: Das Zerbrechliche Paradies – Besuch des Gasometers Oberhausen

    Termin wird bekanntgegeben sobald die Ausstellung für Besuchergruppen geöffnet wird

    Wir besuchen gemeinsam die neue Ausstellung im Gasometer, die so angekündigt wird: “„Das zerbrechliche Paradies“ nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die bewegte Klimageschichte unserer Erde. Als Höhepunkt erwartet die Besucher eine gigantische Erdskulptur. Hochaufgelöste Projektionen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zeigen in beeindruckenden Bildern und Animationen die einmalige Schönheit unserer Erde. Die Besucher können so einen Blick auf ihren Heimatplaneten werfen, der sonst ausschließlich Astronauten vorbehalten ist.“

    Samstag, 04. September 2021: Felsen, Flüsschen und gute Aussichten an der Ahr

    Von Insul führt uns der Ahrsteig über Sierscheid zum Aussichtspunkt „Dümpelhardt“.  Von dort gibt es beeindruckende Fernsicht in alle Richtungen – sofern das Wetter mitspielt. Anschließend gehen wir in einem Bogen Richtung Schuld von wo uns der Ahrsteig wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt bringt. Wald, Wiesen und das Flüsschen bieten uns eine abwechslungsreiche Wanderung.

    Wegstrecke:  ca. 12 km. Die reine Gehzeit beträgt ca. 3,5 Stunden. Anstieg ca. 290 m.

    Samstag, 7. August 2021: Sechs-Weiher-Weg über die Westerwälder Seenplatte

    Diese Wanderung erkundet die Westerwälder Seenplatte auf einer Länge von rund 15 km und führt vorbei an sechs der insgesamt sieben Weiher der Westerwälder Seenplatte. Wir befinden uns auf ca. 400 Metern Höhe meistens auf Waldwegen, so dass wir auch bei sommerlichen Temperaturen diese Wanderung absolvieren können.

    Wegstrecke:  ca. 15 km. Gehzeit ca. 3,45 Stunden. Anstieg ca. 281 m.

    Samstag, 3. Juli 2021: Klosterlandschaft Heisterbach

    Die Klosterlandschaft Heisterbach beinhaltet den Petersberg, Stenzelberg und Weilberg und liegt auf der nörd-/östlichen Seite des Petersbergs. Wir starten von Oberdollendorf und nehmen zuerst den Anstieg zum Petersberg. Danach geht es meistens abwärts Richtung Einkehrhaus, Stenzelberg und weiter zum Weilberg. Am Kloster Heisterbach besichtigen wir die dortigen Überreste der ehemals größten Kirche im Rheinland nach dem Kölner Dom. Die Rückkehr nach Oberdollendorf erfolgt dann durch das Mühlenbachtal. Die Streckenführung beinhaltet 4 bis 5 Gelegenheiten zur eventuellen Biergarteneinkehr.

    Wegstrecke: ca. 11,8 km. Gehzeit ca. 3,50 Stunden. Anstieg ca. 390 m.

    Samstag, 05. Juni 2021 und Donnerstag 10. Juni 2021: Wiedtal, Laubachtal und Aussichtsplattform am Kurtscheider Wasserturm

    Da aufgrund der aktuellen Coronaregel die Teilnehmerzahl sehr begrenzt ist bieten wir die Wanderung an zwei Terminen an. Der Samstag ist bevorzugt für die Berufstätigen gedacht.

    Die behördliche Genehmigung für die Wanderungen liegt uns vor.

    Alle freuen sich dass es endlich wieder losgeht 🙂

    Wir starten in Ehlscheid und wandern zunächst oberhalb des Wiedtales entlang mit schönen Ausblicken ins Wiedtal und darüber hinweg. Dann biegen wir in das liebliche Laubachtal ab, folgen dem Lauf eine Weile hinauf zu den Westerwaldhöhen über weitläufige Wiesen bis Kurtscheid (Quelle des Laubachs). In Kurtscheid erklimmen wir den Aussichtsturm; er wurde vor wenigen Monaten an/auf dem Wasserturm gebaut und bietet bei schönem Wetter einen spektakulären Blick über das Wiedtal weit ins Siebengebirge nach Bonn, in die Eifel, den vorderen Taunus und natürlich den Westerwald. Von dort führen uns kleine enge Bachtäler zurück nach Ehlscheid.

    Wegstrecke: ca. 13,5 km, reine Gehzeit ca. 3,75 Stunden, Anstieg ca. 220 m

    Samstag, 08. Mai 2021: Rheingoldbogen – Rundwanderung bei Rhens/Brey am Rhein

    Der Termin wird hier veröffentlicht, sobald wieder Wanderungen stattfinden dürfen.

    Nach kurzem Weg durch Brey wandern wir durch Mischwald vorbei an römischen Wasserleitungen bis der Pfad dann bergan durch den Niederwald zu einer Schutzhütte führt. Weiter geht es am Waldrand mit herrlichem Blick ins Rheintal. Nach ca. 5,5 km erreichen wir – vorbei an versteckten Hügelgräbern – das Kloster Jakobsberg. Anschließend geht es bergab durch Laubwald bis wir das Rheinpanorama vor uns liegen sehen. Nun geht unser Weg durch den bekannten Weinberg „Bopparder Hamm“ bevor wir dann durch lichten Wald, vorbei an der „Muttergotteskapelle“, wieder zum Friedhof nach Brey kommen.

    Wegstrecke: ca. 13,5 km, reine Gehzeit ca. 3,5 – 4 Stunden, Anstieg ca. 260m

    Samstag, 10. April 2021: Basalt-Schleife Linz

    Von der Fähre aus geht es direkt auf die Höhe zum Kaiserberg wo uns die wunderbare Aussicht für den Aufstieg belohnt. Viele naturnahe Pfade führen uns über die Höhen des Rheintals und entlang plätschernder Bäche. Immer wieder treffen wir auf unterschiedliche Basaltformationen entlang dieses abwechslungsreichen Weges. Auf dem letzten Stück durch den Ortskern von Linz bietet sich ggf. die Möglichkeit zur Einkehr in verschiedenen Kaffees oder Restaurants.

    Wegstrecke: ca. 12 km, reine Gehzeit ca. 4 Stunden, Anstieg ca. 300 m.

    Samstag, 06. März 2021: Auf den Spuren des Vulkanismus in der Eifel – Rundwanderung bei Andernach/Eich –

    Vom Start geht es zunächst Richtung Nastberg. Hier bietet sich ein kleiner Abstecher an auf den Gipfel des Nastberg mit beeindruckender Aussicht ins Umland und vielen Spuren des Vulkanismus der Region, die uns mit anschaulichen Tafeln erläutert werden. Ein weiterer Abstecher zeigt uns die durch den Abbau des Vulkangesteins entstandene Grube Süd unterhalb des Nastbergs. Anschließend führt uns der Weg durch die abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern, Feldern und immer wieder schöner Aussicht schließlich zu unserem Ausgangspunkt zurück.

    Wegstrecke: ca. 12,5 km. Die reine Gehzeit beträgt ca. 3,5 – 4 Stunden. Anstieg ca. 300 – 350m

    Samstag, 13. Februar 2021: Barbarossastadt Sinzig

    Von Sinzig aus wandern wir zunächst über den Rheinburgenweg zum Segelfluggelände Mönchsheide, dann weiter zum Schloss Ahrental und über Koisdorf zurück zu unserem Ausgangspunkt. Die abwechslungsreiche Wanderung ist eine Abwandlung der Barbarossaschleife, die die Stadt Sinzig zur 750-Jahr-Feier im Jahr 2017 angelegt hat. Der Weg bietet uns immer wieder schöne Aussicht in Eifel und Rheintal.

    Wegstrecke: ca. 13 km. Die reine Gehzeit beträgt ca. 3,5 Stunden. Anstieg ca. 190 m.

    Samstag, 16. Januar 2021: Krippenwanderung Waldbreitbach

    Von Dezember bis Ende Januar sind in Waldbreitbach und in den Orten Nahe Waldbreitbach Weihnachtskrippen aufgebaut. Bis zu 50 Krippenkunstwerke sind zu sehen. Wir wandern dabei auf der Wiedblicktour von Waldbreitbach nach Hausen, weiter nach Niederbreitbach. Über den Klosterberg kehren wir zurück nach Waldbreitbach. In der Kirche Maria Himmelfahrt in Waldbreitbach befindet sich in der Regel die größte Wurzelkrippe der Welt.

    Wegstrecke: ca. 12 km. Gehzeit ca. 3,5 Stunden. Anstieg ca. 295 m.