Hagen

Leitungsteam

Team Hagen

Team Hagen

Gabi Teutenberg
Friedhelm Teutenberg

Rolf Rüger

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder: hagen [ at ] 49ontop.de

Unsere Veranstaltungen:

    Sonntag, 15. Dezember 2019: Wanderung um die Homert und zum Weihnachtsmarkt Belkenscheid

    Wir wandern über den H-Weg zum kleinen Weihnachtsmarkt auf dem Waldbauernhof Belkenscheid. In gemütlicher, adventlicher Atmosphäre, werden originelle künstlerische und handwerkliche Arbeiten zum Erwerb angeboten. Die Verpflegung in der weihnachtlich geschmückten Scheune  ist rustikal und lecker. Wildschweinbratwurst und Kuchen sind im Angebot. Wer möchte, kann seinen Weihnachtsbaum schlagen und ihn nach Beendigung der Wanderung abholen. Zurück gehen wir über den Wanderweg A7 zum Parkplatz.

    Wegstrecke: ca. 12 Km

    Sonntag, 01. Dezember 2019: Jahresabschlussfeier in einem Hotel-Restaurant

    Wieder geht ein vielfältiges Wanderjahr zu Ende und wie schon im letzten Jahr laden wir  direkt zur Jahresabschlussveranstaltung ein.  Ein Jahresrückblick mit Bildern und Berichten, ein Auftritt von „Besonderen Gästen“ und der Ausblick auf das Wanderjahr 2020 sind ja bereits Tradition. Im Hotel haben wir einen festlich geschmückten Raum reserviert und die Küche hält sicherlich für jeden eine Köstlichkeit bereit.

    Sonntag, 24. November 2019: „Industriekultur zwischen Wupper und Ruhr“ – Besuch des LWL Henrichshütte in Hattingen mit anschließender Wanderung entlang der Ruhr

    Das Gelände der Henrichshütte in Hattingen steht für den Strukturwandel im Ruhrgebiet, der in den 60ger Jahren begann. Als Kohle und Stahl noch das Leben und Arbeiten im Ruhrgebiet bestimmten, waren bis zu 10.000 Menschen auf der Henrichshütte beschäftigt. Eine zweistündige Führung über das Werksgelände gewährt uns noch einmal einen Einblick in das beschwerliche Arbeitsleben der Stahlarbeiter. Nach einer Einkehr geht es entlang der Ruhr zu weiteren Schauplätzen der industriellen Vergangenheit Hattingens.

    Wegstrecke: ca. 7 km

    Sonntag, 27. Oktober 2019: Rund um den Bergerhof – eine herbstliche Runde im Hattinger Hügelland

    Mitten im Hattinger Hügelland liegt der „Bergerhof“, der diesmal Ausgangspunkt unserer Wanderung ist. Fernab der sonst üblichen „Ausflugsrouten“ führt uns die Wanderung auf abgelegenen Wegen und Pfaden in die wunderschöne herbstliche Landschaft des Hattinger Hügellandes. Weite Ausblicke auf die Metropolen des Ruhrgebiets begleiten die Wanderung. Im Anschluss kehren wir im Bergerhof ein und lassen den Tag ausklingen.

    Wegstrecke: ca. 17 km, mittelschwere Wanderung mit einigen Steigungen

    Sonntag, 13. Oktober 2019: Herbstliche Tour durch den Luerwald und „Wildwald Voßwinkel“

    Wir laden euch herzlich ein, mit uns dieses große, zusammenhängende Waldgebiet  mit herbstlichem  Misch- und Laubwaldbestand  zu erkunden. Eine Besonderheit ist die „Dicke Berta“ eine der  ältesten  und dicksten Eichen der Region. Der Wildwald Vosswinkel mit seinen 900 ha großen Laubwald ist eine von Landschaftsplanern geschaffene Anlage und war ursprünglich das Zentrum eines großen Jagdreviers. Das dort heimische Rotwild, Damwild, Schwarzwild und vieles mehr kann in freier und natürlicher Umgebung beobachtet werden. Zur abschließenden Einkehr haben wir Plätze im gemütlichen Restaurant des Wildparks reserviert. Die Jagdhornbläser werden uns zu Abschluss verabschieden. Für ganz engagierte Wanderer besteht die Möglichkeit, um 17.30 Uhr an einer Führung zur allabendlichen Hirschbrunst teilzunehmen.

    Wegstrecke: ca. 14,5 km, Steigung 270 m

    Sonntag, 29. September 2019: Von Beyenburg durch das Naturschutzgebiet Wupperaue

    Wenn man durch die Altstadt von Beyenburg geht, fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Vorbei am Kloster der Kreuzbrüder und entlang der Klosterkirche führt unsere Wanderung diesmal in östliche Richtung. Wir durchqueren das Naturschutzgebiet Wupperschleife passieren den idyllisch gelegenen Ort Herbringhausen und überqueren anschließend die Staumauer der gleichnamigen Talsperre.

    Entlang des Beyenburger Stausees geht es wieder zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Im Anschluss findet eine Einkehr statt.

    Wegstrecke: 16 km, ca. 4 Stunden, mittelschwere Wanderung

    Freita, 13. bis Sonntag, 15. September: 2019 Kultur- und Wanderwochenende in Xanten

    Unser  diesjähriges Wander- und Kulturwochende führt uns zum Niederrhein in die ehemalige Römerstadt Xanten. Direkt am Rhein, auf dem Gelände der früheren Colonia Ulpia Traiana wurde 1977 der  größte archäologische Park Deutschlands errichtet. Besondere Sehenswürdigkeiten sind das große, teilrekonstruierte Amphitheater, die Herbergen und Werkstätten unweit des Hafentempels, der Matronentempel und die teils originalen Bauwerke wie u. a.  das unterirdischen Aquädukt oder die Grundmauern von Häusern. In der gemütlichen, mittelalterlichen  Innenstadt besichtigen wir den Dom, der zu Teilen aus der ehemaligen Römerstadt besteht und die Kriemhildmühle. Zu Fuß erkunden wir die Auenlandschaft auf der Bislicher Insel, ein beeindruckender Naturraum und ein überregional bedeutsames Vogelschutzgebiet.
    Bei Interesse besuchen wir auf der Rückfahrt das 20 km entfernte Museum auf Schloss Moyland  mit seiner umfangreichen  Beuys Sammlung und dem  restaurierten Schlosspark mit  seinem alten Baumbestand und den Eichen- und Lindenalleen.
    Wir wohnen in einem historischen Hotel  zentral in der Innenstadt gegenüber dem Xantener Dom.

    Sonntag, 18. August 2019: Wanderung rund um Herscheid und  Grillen auf dem Bauernhof

    An diesem Wandertag umrunden wir die Gemeinde Herscheid. Nach einem Blick auf die alte Dorfkirche und den historischen  Dorfkern führt uns der Weg durch eine artenreiche, offene Landschaft über Friedlin  zu den uralten Eichen im Habbel. In Friedrichstal überqueren wir die “Weiße Ahe“. Mit dem Sümberg –  554 m –  erreichen wir den höchsten Punkt.  Weiter geht es westwärts über Kiesbert und Reblin und durch ein ausgedehntes Naturschutzgebiet  zu einem Rinderzüchter in Niedermesten.  Wir erhalten Informationen über  artgerechte Tierhaltung und Direktvermarktung  der Sauerländer Rinder. Im  Anschluss wird uns der Bauer Würstchen und Steaks aus eigener Zucht grillen. Nach einer gemütlichen Runde sind es bis zum Ausgangspunkt ca. 1,5 km.

    Wegstrecke: ca. 12,8 km, mittelschwere  Wanderung

    Sonntag, 28. Juli 2019: Der Wald-Wasser-Wolle-Wanderweg bei Radevormwald

    Im Rahmen unserer Themenwanderungen „Bergische Panoramen“ erwandern wir den Wald-Wasser-Wolle-Weg bei Radevormwald.
    Uns erwartet eine sehr abwechslungsreiche Wanderung:  Naturbegeisterte können sich an Wald und Feld im Naherholungsgebiet Wiebachtal sowie an den Wegen entlang der Wuppertalsperre erfreuen, während Freunde der Industriekultur entlang der historischen Fabrikgebäude sowie im Wülfing-Museum auf ihre Kosten kommen. Dieser Wanderweg wurde 2009 zur beliebtesten Tour gewählt.

    Im Anschluss der Wanderung kehren wir ein.

    Wegstrecke: 20 km, ca. 5 Stunden, aufgrund der Länge schwerere Wanderung

    Sonntag, 7. Juli 2019: “Matinee im Grünen” und Wanderung über das „Sauerländer Siebengebirge“ in Sundern

    Unter dem Motto “Musik lädt ein” besuchen wir  die Veranstaltung “Martinee im Grünen”  des Kulturrings Sundern / Sauerland.  Die Gruppe “Chronatic Quartett”  schafft eine Verbindung von Klassik mit Songs aus den Bereichen Rock und Pop. Wir besuchen das Konzert von in einem privaten Garten  im Golddorf Sundern-Stockum. Würstchen und kalte Getränke  aber auch für Kaffee und Kuchen werden von der Gastfamilie angeboten. Die anschließende Rundwanderung   führt über das “Sauerländer Siebengebirge” durch die Ortschaften Stockum, Seidfeld und Dörnholthausen.

    Wegstrecke: Mittelschwere Wanderung, ca. 12 km, mit je ca 200 m Auf- und Abstieg.