Kiel

Leitungsteam

Wiebke Sach, Sönke Grimm

Wiebke Sach, Sönke Grimm

Sönke Grimm
Wiebke Sach

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder kiel [ at ] 49ontop.de

Veranstaltungen der Wandergruppe Kiel:

 

    Sonntag, 19. September 2021: Von Schleswig nach Idstedt – Fahrradtour

    Radtour mit Besuch der Gedenkstätte zum Krieg von 1850

    Von Schleswig aus geht es mit dem Rad auf dem Ochsenweg Richtung Norden. In Idstedt besuchen wir die Gedenkstätte. Die Erinnerungsstätte Idstedt informiert über einen bedeutenden Abschnitt deutsch-dänischer Geschichte: die „Erhebung“ deutsch gesinnter Schleswig-Holsteiner gegen Dänemark vor dem Hintergrund der europäischen Revolution von 1848.

    Auf dem Rückweg kommen wir an der Räuberhöhle, einer Grabanlage aus der Jungsteinzeit, vorbei. Die Einkehr machen wir dann in Schleswig.

    Sonntag, 29. August 2021: Von Stucklahnungshörn nach Südfall: Wattwanderung – Rungholtwanderung

    Auf Nordstrand in Stucklahnungshörn starten wir zu einer Wanderung durch das Watt auf die Hallig Südfall. Sie ist ein wichtiges Vogelbrut- und -rastgebiet. Sie wird nur im Sommer bewohnt. Ein Besuch von Südfall ist ausschließlich im Rahmen einer genehmigten Führung möglich. Die kompetente Wattwanderung durch den Nationalpark Wattenmeer wird uns die an den von Ebbe und Flut gekennzeichneten Lebensraum angepassten Tier- und Pflanzenarten näher bringen. Wir werden vom versunkenden Rungholt und vom heutigen Leben auf einer Hallig etwas hören.

    Die Strecke zur Hallig ist rund 7 km lang, so dass die Wanderung insgesamt rund 14 km beträgt. Der Weg besteht hauptsächlich aus begehbarem Mischwatt. Bis zur Hallig werden ca. 2,5 Stunden veranschlagt, dort haben wir ca. 1 Stunde Aufenthalt, bevor wir zurück wandern. Während der Wanderung werden kleine „Schnackpausen“ mit Erklärungen, zum Erleben des Wattes und zum Verschnaufen eingelegt.

    Auf der Hallig gibt es Essen und Getränke zu kaufen. Auch Toiletten sind dort vorhanden.

    Kosten: Erwachsene: 20,00 Euro

    Anmeldung bis zum 9. Juli (rechtzeitige Buchung der wenigen Plätze erforderlich)

    Sonntag, 08. August 2021: “Lotusblüte”* Arboretum Ellerhoop – Aug in Aug mit Buddhas Geburtsort

    Besichtigung und kurze Wanderung

    Das Arboretum Ellerhoop präsentiert auf 17 ha eine vielseitige Parkanlage. Gehölze und Stauden in vielen Arten und Sorten vermitteln einen Eindruck von der natürlichen Variation und von den Erfolgen der gärtnerischen Zucht und Kultur. 4.000 Pflanzenarten sind eingebettet in zahlreiche Themengärten. Ganzjährig locken blühenden Pflanzen in das von unterschiedlich gestalten Wegen durchzogene Gelände. Die Gartenkultur wird von Gartenkunst ergänzt. Ein Teich mit indischen Lotusblumen wird umrahmt von einem Wasserwald – diese Szenerie kann Höhepunkt unseres Besuches sein.

    Eine einstündige Führung erklärt das Arboretum Baumpark Ellerhoop und vermittelt Hintergründe zu einigen Themengärten. Kosten: 45 Euro pro Gruppe. Vereinbarung einer Führung erst nach Eurer Anmeldung.

    Anmeldung bis zum 25. Juli

    Eintrittspreis: 9,00 Euro (ermäßigt: 7,50 Euro)

    Wegen der Corona-Hygienebedingungen ist das Cafe des Arboretums (Stand Mitte Juni) vorerst nur draußen geöffnet.

    Je nach Laune und Wetter können wir vom Arboretum aus eine kleine Wanderrunde in den nahe gelegenen Wald unternehmen.

    _______________

    * Hierzu schickte uns Urte Wurtzel vom Förderkreis Arboretum Baumpark Ellerhoop-Thiensen e.V. folgende Berichtigung:

    “Ich gehe davon aus, dass die Blüte der „Indischen Lotosblume“, Nelumbo nucifera gemeint ist. Viele glauben vielleicht, dies sei ein verzeihlicher Fehler, das Problem ist jedoch, dass es auch eine Pflanze gibt, die tatsächlich Lotus heißt, aber systematisch etwas ganz anderes ist. Hier handelt es sich nämlich um den Gewöhnlichen oder gemeinen Hornklee, Lotus corniculatus.”

    Sonntag, 06. Juni 2021: Ahrensburger Tunneltal – Tal der Rentierjäger

    Vom Bahnhof in Ahrensburg sind es nur ein paar Schritte in das Stellmoor-Ahrensburger Tunneltal. Hier lebten zwei altsteinzeitliche Kulturen, von denen allerdings im heutigen Wald nichts mehr zu erkennenist. Jedoch zeugen noch Wallreste von der ursprünglichen Burg Arnesfelde, dem Vorgänger des Ahrensburger Schlosses. Wir durchwandern den Wald.

    Wenn aufgrund der Infektionslage möglich, kehren wir abschließend ein, andernfalls picknicken wir.

    Wegstrecke: ca. 10 km (bei schlechtem Wetter kürzen wir ab)

    Anmeldung bis zum 28. Mai

    Sonntag, 16. Mai 2021: Von Malente über Eutin nach Malente – Frühlingsstimmung am See und im Wald

    Vom Bahnhof in Malente wandern wir auf der Südseite des Kellersees nach Eutin. Hier passieren wir den Großen Eutiner See und spazieren dann am Kleinen Eutiner See entlang. Auf dem weiteren Weg durch den Dodauer Forst erreichen wir wieder Malente.

    Wenn aufgrund der Infektionsvorschriften möglich, kehren wir unterwegs oder abschließend ein, andernfalls picknicken wir.

    Wegstrecke: ca. 18 km (bei schlechtem Wetter kürzen wir ab oder steigen in Eutin in die Bahn)

    Anmeldung bis zum 7. Mai.

    Von Itzehoe in die Geestlandschaft – Fahrradtour: Gutsanlagen, Tongruben und Ochsenweg

    Die Termine werden hier veröffentlicht, sobald wieder Wanderungen stattfinden dürfen.

    Wir treffen uns in Itzehoe am Bahnhof und fahren dann in die nördlich gelegene Geest. Wir starten auf dem Ochsenweg und machen dann eine Runde über die sächsische Kaaksburg und die Tongrube Muldsberg. Je nach Lust und Laune kommen wir noch an den Gütern Mehlbek und Krummendiek vorbei.

    Es gibt einen Fahrradverleih in Kiebitzreihe, der auch Räder anliefert. Das lohnt sich nur für mehrere Räder, die Bestellung erfolgt von der Tourenleitung.

    Wegstrecke: rund 25 – 30 km

    Sonntag, 13. Dezember 2020: Café Altes Gymnasium Husum – Jahresausklang wo einst Schüler büffelten

    Ausgehend vom Bahnhof machen wir einen Rundgang durch Husum und kehren dann im „Alten Gymnasium“ zu Kaffee und Kuchen ein.

    Wegstrecke: 3 – 5 km

    Sonntag, 22. November 2020: Flensburg – Stadtbesichtigung: Zucker, Rum und koloniale Vergangenheit

    Flensburg ist noch heute als Rum-Stadt bekannt, auch wenn nur noch ein kleines traditionelles Rumhaus übrig geblieben ist. Auf unserem Rundgang durch die Stadt mit ihren Gassen, Gängen und Hinterhöfen gibt es viel zu erfahren über Rum, Zucker und das koloniale Erbe der Stadt.

    Wegstrecke: rund 5 km

    Sonntag, 25. Oktober 2020: Schleswig – Wanderung: Wickelbachtal, Schlosspark und Globus

    Wir gehen vom Bahnhof zum Schlosspark mit dem Globushaus. Allerdings können höchsten 15 Personen an einer Führung teilnehmen und der Globus ist nicht begehbar. Eine Führung ist dennoch möglich, inklusive eines Blickes in den Innenbereich Aufgrund dieser Einschränkungen kostet der Eintritt nur 3,00 € pro Person.
    Je nach Zeit, Lust und Laune geht´s danach ins Wickelbachtal.

    Wegstrecke: 5 – 8 km

    Sonntag, 20. September 2020: Von Achterwehr nach Westensee

    Paddeltour: Auf dem Wasser

    In Achterwehr starten wir mit bequemen 2 bis 3 Personen fassenden Kanadiern. Auf der Eider geht es an Felde vorbei auf den Westensee. Mit Abstand zum Ufer und ohne anzulegen paddeln wir bis zur Badestelle in Westensee. Hier wird eine Pause eingelegt, mit Picknick oder mit kulinarischer Versorgung im Cafe-Restaurant, damit wir dann gut gestärkt den Rückweg nach Achterwehr schaffen. Ob es anschließend in Achterwehr beim benachbarten Kajakverleih ein Stück Kuchen geben wird, ist momentan ungewiss.

    Paddelstrecke: gemütliches Paddeln