Köln 1

Leitungsteam

v.l.n.r.: Albert Burg, Helmut Müller

v.l.n.r.: Albert Burg, Helmut Müller

Albert Burg
Helmut Müller
Helmut Wendler

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder koeln-1 [ at ] 49ontop.de

 

 

Liebe 49ontop-Freundinnen und -Freunde,

wir freuen uns, euch ein attraktives Programm präsentieren zu können.

Albert, Helmut M. und Helmut W.

Unsere Veranstaltungen:

    Sonntag, 22. März 2020: Der Höhenberger See und der Wildpark in Dünnwald

    Eine leichte Rundwanderung zum Höhenberger See und anschließend zum Wildpark in Dünnwald, mit abwechslungsreichem Wildbestand. Einkehr während  der Wanderung.

    Wegstrecke: ca.  9 km

    Sonntag, 09. Februar 2020: Das Naturschutzgebiet Siegmündung und der Mondorfer Hafen

    Eine ganz leichte Rundwanderung durch das Mündungsgebiet der Sieg und dem Nebenarm des Rheins, dem Mondorfer Hafen. Nach der Wanderung kehren wir ein.

    Wegstrecke: ca. 9 km

    Sonntag, den 19. Januar 2020: Im Königsforst, über die Hügelgräber auf den Monte Troodelöh

    Eine leichte Rundwanderung durch den Staatsforst Königsforst zur höchsten Erhebung, dem Monte Troodelöh. Nach der Wanderung ist eine Einkehr in eine Wirtschaft geplant.

    Wegstrecke: ca. 12 km.

    Sonntag, 1. Dezember 2019: Weihnachtswanderung und Jahrestreffen der Regionalgruppe Köln 1

    Streckenwanderung  von der Margarethenhöhe über das Kloster Heisterbach nach Oberdollendorf. In einem urigen Weinlokal startet eine Weihnachtsfeier mit Info Abend für 2020 und Ausklang vom Jahr 2019.

    Sonntag, 17. November 2019: Von Overath nach Marialinden über den Pilgerpfad

    Eine Rundwanderung über einen alten Pilgerpfad von Overath nach Marialinden. Einkehr nach der Wanderung

    Wegstrecke: 8,5 km

    Sonntag, 27. Oktober 2019: Von Worringen nach Merkenich durch den Worringer Bruch

    Eine Streckenwanderung von Worringen nach Merkenich durch ein Naturschutzgebiet, dass von einem alten Rheinarm geprägt ist. Mittags findet eine Einkehr statt.

    Wegstrecke: 11 Km

    Donnerstag, 3. Oktober 2019: Einmal im Jahr an die Ahr, von Dernau nach Mayschoß und zurück

    Eine leichte Rundwanderung zum Teil auf dem Rotweinwanderweg von Dernau  nach Mayschoß und zurück über den Uferweg der Ahr. Mittags Einkehr in einer urigen Straußenwirtschaft.

    Wegstrecke: ca.10 Km

    Mittwoch 11. September 2019: “Met Sang un Klang vun Düx noh Kölle“ – Musikalischer Spaziergang von Köln Deutz bis zu „Maria im Kapitol“

    Wo hat man den schönsten Blick auf das Altstadtpanorama? Natürlich op der „schäl Sick“! Das hat Ludwig Sebus schon vor vielen Jahren besungen.Sein Lied ist Namensgeber für diesen kurzweiligen Spaziergang von 2 Stunden vun Düx am Rheinufer entlang über die „Kölsche Bröck“ bis zum „Dreikünninge-Pöözje“.
    Das Krätzchenduo „herrschmitz“ (Johannes Fromm und Volker Hein) präsentiert amüsante Verzällcher zum Stadtbild und hat natürlich wieder herrliche Kölsche Leedcher parat: Ludwig Sebus, Jupp Schmitz, Willi Ostermann, Karl Berbuer und andere bringen das Geschehen auf dem Weg vun Düx noh Kölle zum Klingen.
    Anschließend  sind für uns Plätze in einer Gaststätte reserviert.

    Kosten: Der Teilnehmerbeitrag beträgt 15,00 Euro pro Person

    Sonntag , 23. Juni 2019: Wanderung  durch den Worringer Bruch

    Streckenwanderung von  Köln-Worringen  nach Merkenich  durch den Worringer Bruch.

    Weglänge 11 Km,  ca. 3,5 Std

    Dienstag , 4. Juni 2019: Kostümführung durch den Brühler Schlosspark

    Mit Petra Lentes-Meyer als Henriette  de Boissieux, Frau des französischen Sonderbotschafters am Hofe des Kurfürsten Clemens August, lustwandeln wir durch die barocke Gartenanlage des Brühler Schlosses. Hier gibt es interessante Einblicke in die Geheimnisse der französischen Gartenkunst.
    Wir werden auf amüsante Weise erfahren, zu welchem Zweck die sogenannten Lustwäldchen angelegt wurden. Henriette  de Boissieux  erläutert, warum die Ordnung im kurfürstlichen Garten so wichtig ist und welchen Leidenschaften der Kurfürst frönte. Ganz nebenbei erfahren die Gäste, wozu eine Flohfalle dient und warum die Komtesse immer eine Blumenzwiebel bei sich trug.
    Danach unternehmen wir einen Abstecher in die nahe gelegene Kirche Maria von den Engeln, mit ihrem barocken Hochaltar, entworfen von Balthasar Neumann.