Köln Süd

Leitungsteam

Thomas Vogelsang, Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang, Friedrich Ochsmann

Thomas Vogelsang, Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang, Friedrich Ochsmann

Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang und Thomas Vogelsang
Friedrich Ochsmann
Gisela Brusis

 

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder koeln-sued [ at ] 49ontop.de

 

Veranstaltungen der Wandergruppe Köln Süd:

 

    Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. September 2021: Wanderwochenende in der Eifel

    An zwei Tagen wollen wir die Vulkaneifel an einer ihrer schönsten Stellen erkunden. Eine Etappe wird uns über den Eifelsteig führen und auf einer zweiten Tour entdecken wir die Gerolsteiner Dolomiten, Krater und weitere geologische Besonderheiten um Gerolstein. Wir nehmen Quartier im Hotel „Zur Nero Burg“ im kleinen Örtchen Neroth, das zwischen Gerolstein und Daun liegt.

    Streckenlänge: Beide Touren ca. 13 – 15 Km mit machbaren Steigungen

    Sonntag 22. August 2021: Auf dem Jakobsweg durch das Erfttal

    Diese Wanderung verbindet zwei Jakobs-Pilgerwege, die vom Bonner Münster bzw. vom Kölner Dom nach Trier führen. Die Teilstrecken führen uns in einem Rundweg entlang des Eifelrandes. Von Arloff aus wandern wir entlang der Steinbachtalsperre über den Watzenberg zur Burg Kirspenich. Der Blick in die Kapelle in Arloff und die Kirche in Kirspenich gehört selbstverständlich zu unserem ´Pilgern`dazu.

    Streckenlänge: etwa 12 km, mit einer Steigung am Watzenberg

    Sonntag 25. Juli 2021: Ein Tal voller Überraschungen – Wanderung auf dem Pulvermühlenweg im Windecker Ländchen

    Die Wanderung führt uns von Dattenfeld durch die stillen Täler des Trim- und Engbachs nach Wilberthofen. Eine Entdeckung sind die Ruinen der einstigen Schwarzpulverfabrik im Elisenthal. Auch die Trasse der ehemaligen Pferdebahn ist noch zu erkennen. Nach der Besichtigung des Betriebsgeländes geht es über den Höhenzug “Nutscheid” zurück nach Dattenfeld.

    Streckenlänge: etwa 13 km, mit einigen kurzen Steigungen (ges. 275 Höhenmeter)

    Sonntag 11. Juli 2021: Wanderung auf dem Höhlenweg in Ründeroth

    Nach dem spektakulären Fund der neuen Riesenhöhle „Windloch“ bei Ründeroth lohnt nochmal ein Abstecher in diese geologisch interessante Region. Die neue Höhle ist zwar nicht zu besichtigen dafür (vielleicht) die kleinere Schwester „Aggertalhöhle“. Die Wanderung bietet aber auch so genügend Attraktionen mit herrlichen Ausblicken über die Weiten des Bergischen Landes.

    Streckenlänge: etwa 13 km, mit einigen moderaten Steigungen (ges. Höhenmeter ca. 200)

    Mittwoch, 7. Juli 2021: “ÜberNatur – Natural Takeover”. Ein Besuch im Skulpturenpark in Köln

    Hier besichtigen wir die inzwischen 10. Ausgabe der KölnSkulptur. Inspiriert von der Lage des öffentlichen Parks zwischen Rhein, Kölner Zoo, Flora und Botanischem Garten wurden diesmal Arbeiten in Auftrag gegeben, die sich mit dem Thema Natur auseinandersetzen und auf diese Weise mit ihrer Umgebung korrespondieren.

    Sonntag, 13. Juni 2021: Von Bad Neuenahr hoch auf den Steckenberg

    Am Anfang dieses Rundwanderweges geht es steil nach oben (ca. 250 Höhenmeter). Haben wir das und kurz darauf eine weitere kleine Steigung (ca. 80 Höhenmeter) geschafft, wandern wir über gemächliche Waldwege durch eine bezaubernde Landschaft. Fernblicke in das weite Ahrtal vom Bad Neuenahrer Berg und dem Steckenberg entlohnen uns für die anfängliche Anstrengung.

    In Bad Neuenahr selbst lohnt ein Blick auf das Kurhaus, der Besuch der Kuranlage und wer Lust hat macht noch einen Abstecher ins Spielcasino.

    Donnerstag, 20. Mai 2021: “ÜberNatur – Natural Takeover”. Ein Besuch im Skulpturenpark in Köln

    Hier besichtigen wir die inzwischen 10. Ausgabe der KölnSkulptur. Inspiriert von der Lage des öffentlichen Parks zwischen Rhein, Kölner Zoo, Flora und Botanischem Garten wurden diesmal Arbeiten in Auftrag gegeben, die sich mit dem Thema Natur auseinandersetzen und auf diese Weise mit ihrer Umgebung korrespondieren.

    Sonntag 16. Mai 2021: Ein Tal voller Überraschungen – Wanderung auf dem Pulvermühlenweg im Windecker Ländchen

    Die Wanderung führt uns von Dattenfeld durch die stillen Täler des Trim- und Engbachs nach Wilberthofen. Eine Entdeckung sind die Ruinen der einstigen Schwarzpulverfabrik im Elisenthal. Auch die Trasse der ehemaligen Pferdebahn ist noch zu erkennen. Nach der Besichtigung des Betriebsgeländes geht es über den Höhenzug “Nutscheid” zurück nach Dattenfeld.

    Streckenlänge: etwa 13 km, mit einigen machbaren Steigungen (ges. 275 Höhenmeter)

    Sonntag 2. Mai 2021: Wanderung auf dem Höhlenweg in Ründeroth

    Nach dem spektakulären Fund der neuen Riesenhöhle „Windloch“ bei Ründeroth lohnt nochmal ein Abstecher in diese geologisch interessante Region. Die neue Höhle ist zwar nicht zu besichtigen dafür die kleinere Schwester „Aggertalhöhle“ Ob diese allerdings geöffnet ist bleibt abzuwarten. Die Wanderung bietet aber auch so genügend Attraktionen mit herrlichen Ausblicken über die Weiten des Bergischen Landes.

    Streckenlänge: etwa 13 km, mit einigen moderaten Steigungen (ges. Höhenmeter ca. 200)

    Wanderung auf dem Mucher Panoramaweg

    Die Termine werden hier veröffentlicht, sobald wieder Wanderungen stattfinden dürfen.

    Der Panoramaweg rund um Much führt über die für das Bergische Land charakteristische Hügellandschaft, über Höhenrücken mit herrlichen Panoramablicken – u. a. ins Siebengebirge -, durch Wälder und vorbei an den so typischen Siefen. Unterwegs gibt es Lyrik zu entdecken und auch einige Kapellen. Im Ortskern werfen wir einen kurzen Blick in die St. Martinus Kirche.

    Streckenlänge: ca. 13 km, mit einigen moderaten Steigungen (ges. Höhenmeter ca. 180)