Mainz – Wiesbaden

Leitungsteam

Christine Michel, Ingeborg Hartmann

Christine Michel, Ingeborg Hartmann

Christine Michel
Ingeborg Hartmann

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder mainz-wiesbaden  [ at ] 49ontop.de

Veranstaltungen der Wandergruppe Mainz-Wiesbaden:

 

    Samstag, 12. Juni und Sonntag, 13. Juni 2021: Hiwweltour durch die Weinberge

    Wandern durch Weinberge mit schönen Ausblicken von den Höhen, Infotafeln zu Geologie und Weinbau unterwegs – eine der ‘Rheinhessischen Hiwweltouren‘. Rastplätze sind vorhanden, Anreise per Bahn und Bus möglich!

    Wegstrecke: ca. 10 km, +/- 100Hm, ca. 3 Std. Gehzeit

    Samstag, 08. Mai und Sonntag, 09. Mai 2021: Altrheininsel Kühkopf-Knoblochsaue

    Wir starten unsere Wanderung am Bahnhof in Riedstadt-Goddelau nach Erfelden, wo wir über einen Steg auf die Altrheininsel Kühkopf-Knoblochsaue gelangen. Auf unserem Rundweg über die naturgeschützte Insel kommen wir zum Hofgut Guntershausen, wo wir evtl. einen Blick ins Riedmuseum werfen können oder auch unsere Jause verzehren. In Goddelau befindet sich das Büchner-Museum, welches aber wahrscheinlich Corona-bedingt nicht geöffnet sein wird.

    Wegstrecke: ca. 13 km, ca. 3½ Std. Gehzeit

    Sonntag, 13. Dezember 2020: Von Assmannshausen nach Rüdesheim – mit Weihnachtsmarkt

    In Assmannshausen gehen wir zunächst durch den Ort, um am hinteren Ortsende im Niederwald ca. 230 Hm in gemütlichem Tempo aufzusteigen. Vom Hotel Jagdschloss aus durchqueren wir den Niederwald, sagen der Germania am Niederwalddenkmal ‘Hallo‘ und steigen dann über den Zahnradweg hinab nach Rüdesheim, wo (hoffentlich) der Weihnachtsmarkt der Nationen stattfindet. Wahlweise könnte man auch mit der traditionellen Seilbahn (Weihnachtsgondel) abfahren. Ich versuche, eine geeignete abschließende Einkehrmöglichkeit in Rüdesheim zu finden.
    Wegstrecke: 12 km, insges. ca. +/- 250 Höhenmeter, 4 Std. Gehzeit, z. T. unbefestigte Wege

    Sonntag, 29. November 2020: Rundwanderung im Hessischen Ried

    Wir starten unsere Wanderung am Bahnhof in Riedstadt-Goddelau nach Erfelden, wo wir über einen Steg auf die Altrheininsel Kühkopf-Knoblochsaue gelangen. Auf unserem Rundweg über die naturgeschützte Insel kommen wir zum Hofgut Guntershausen, wo wir evtl. einen Blick ins Riedmuseum werfen können. Der abschließende Einkehrschwung in der Altrheinschänke stärkt uns nochmal für den ca. 30-minütigen Rückmarsch zum Bhf. Goddelau. Wer Lust hat, kann dort vorher dem Büchner-Haus in Goddelau einen Besuch abstatten.

    Wegstrecke: ca.13 km, ebene Wegstrecke, ca. 4 Std. Gehzeit

    Sonntag, 25. Oktober 2020: Wanderung über den Wißberg mit gemeinschaftlichem Picknick

    Eine Wiesen- und Weinbergswanderung, Rheinhessische Dörfchen und Picknick am Wißberg.
    Vom Bahnhof Armsheim aus folgen wir dem Wiesbach von Dorf zu Dorf, um ab Gau-Bickelheim den Prozessionsweg zur Kreuzkapelle auf dem Wißberg hinauf zu steigen. Nach unserem Gemeinschaftspicknick laufen wir, entlang des Geländes des Golfclubs Rheinhessen, über das Plateau des Wißbergs und steigen durch Weinberge hinab zum Dorf Sprendlingen.

    Wegstrecke: ca.13 km, +120/-130m, ca. 4 Std. Gehzeit, z. T. unbefestigte Wege

    Sonntag, 13. September 2020: Bacharach, Rundwanderung im Weltkulturerbe

    In Bacharach unternehmen wir einen Gang auf der Mittelalterlichen Stadtbefestigung, durch die alten Gassen und den Malerwinkel. Beim Aufstieg zum ‘Heinrich Heine Blick‘ bieten sich überwältigende Ausblicke auf das Rheintal. Ein stetes auf und ab führt uns entlang des Dorweilerbachs zur versteckten Burgruine Stahlberg und dann nach Steeg, von wo aus wir zur Burg Stahleck oberhalb von Bacharach gelangen. Nach dem Abstieg, vorbei an der Ruine der ehemals gotischen Wernerkapelle kehren wir ein.

    Sonntag, 09. August 2020: Wanderung im Rheingau

    Vom Bahnhof Lorch aus durchqueren wir den geschichtsträchtigen Ort und gelangen am nördlichen Ortsrand auf einen herrlichen Panoramaweg, der uns zur Abzweigung ins Tiefenbachtal bringt. Auf schattigen Wegen führt die Wanderung Richtung Kaub, parallel zur Burgenstraße, vorbei an der Burg Gutenfels.
    Das mittelalterliche Kaub bietet uns eine abschließende Einkehrmöglichkeit, bevor wir von dort aus per Bahn zurück nach Lorch oder Wiesbaden/Mainz fahren.

    Sonntag, 28. Juni: Bacharach – eine Rundwanderung im Weltkulturerbe

    In Bacharach unternehmen wir einen Gang auf der Mittelalterlichen Stadtbefestigung, durch die alten Gassen und den Malerwinkel. Beim Aufstieg zum ‚Heinrich Heine Blick‘ bieten sich überwältigende Ausblicke auf das Rheintal. Ein stetes auf und ab führt uns entlang des Dorweilerbachs zur versteckten Burgruine Stahlberg und dann nach Steeg, von wo aus wir über Neurath zur Burg Stahleck oberhalb von Bacharach gelangen. Nach dem Abstieg, vorbei an der Ruine der ehemals gothischen Wernerkapelle kehren wir ein.

    Wegstrecke: 15 km, insges. ca. +/- 400 Höhenmeter, ca. 4 ½ Std. Gehzeit

    Freitag, 8. bis Sonntag, 10. Mai 2020: Wanderwochenende in Duderstadt

    Ein Wanderwochenende mit Besichtigung von Duderstadt, der Fachwerkhäuserstadt im Eichsfeld, einer geplanten Wanderung zum Naturerlebniszentrum Herbigshagen der Heinz-Sielmann-Stiftung und Besuch des Grenzlandmuseums Duderstadt-Worbis mit Wanderung auf dem „grünen Band“.

    (Die Höchstteilnehmerzahl ist bereits erreicht. Falls kurzfristig jemand zurücktritt, kann ggf. über eine Warteliste nachgerückt werden.)

    Sonntag, 19. April 2020: Wanderung über den Wiesberg

    Eine Wald-Wiesen- und Weinbergswanderung, Rheinhessische Dörfchen und Picknick am Wiesberg. Vom Bahnhof Armsheim aus folgen wir dem Wiesbach von Dorf zu Dorf, um ab Gau-Bickelheim den Prozessionsweg zur Kreuzkapelle auf dem Wiesberg hinauf zu steigen. Nach unserem ausgedehnten Winzerpicknick laufen wir, entlang des Geländes des Golfclubs Rheinhessen über das Plateau des Wiesbergs und steigen durch Weinberge hinab zum Dorf Sprendlingen. Ab Sprendlingen bringt uns die Bahn über einen Umstieg in Gensingen-Horrweiler oder Umstieg in Armsheim wieder in die heimatlichen Gefilde Richtung Mainz/Wiesbaden.

    Wegstrecke: ca. 14 km, +/- 120 Höhenmeter, ca. 4 Std. Gehzeit