München Kaisertal

Leitungsteam

Dirk Liehr
Sabine Horlamus

Kontakt zur Gruppe aufnehmen
oder muenchen-k [ at ] 49ontop.de

Unsere Veranstaltungen:

    Sonntag, 15. März 2020: Von Kissing nach Mergenthau

    Heute wandern wir in der Heimat des „Baorischen Hiasl“, des Räubers Matthäus Klostermaier, östlich von Augsburg. Zunächst durchqueren wir seinen Geburtsort Kissing und gelangen so zum Tal der jungen Paar. Auf einem Hügel über dem Fluss liegt das Gut Mergenthau, in dem er zeitweise als Knecht angestellt war. Heute werden dort vor allem Pferde gehalten. Nachdem wir uns dort umgeschaut haben, gehen wir weiter an der Paar entlang nach Altkissing. Dort besuchen wir noch die Burgstall-Kapelle Zur Schmerzhaften Muttergottes, bevor wir in einem Langgasthof einkehren. Danach haben wir noch etwa 30 Minuten zu gehen, zurück zum Bahnhof.

    Wegstrecke: ca. 12 km; Gehzeit 3 ½ Stunden; fast flach

    Kosten: mindestens 11 € als Anteil am Bayernticket; Einkehr

    Sonntag, 16. Februar 2020: Winterliche Wanderung rund um Lenggries

    Vom Bahnhof aus geht es durch den beschaulichen Ort Lenggries Richtung Pfarrkirche Sankt Jakob, mit Blick auf das Skigebiet Brauneck. Weiter folgen wir den Schildern „Schlossweiher“ und kommen an den sehr idyllischen liegenden Weiher, den wir umrunden werden. Über den Kalvarienberg, einen der ältesten in Bayern, kommen wir nach der Besichtigung der Heilig-Kreuz-Kapelle zum Schloss Hohenburg. Von dort geht es wieder runter und über den Isaruferweg nach Lenggries zurück. Um uns wieder zu erwärmen, stärken wir uns entspannt beim Floßwirt. Danach gehen wir zum Bahnhof und fahren heim.

    Weg: ca. 9 km; +/- 120 m; Gehzeit ca. 3 Stunden

    Kosten: mindestens 11 € als Anteil am Bayernticket, Einkehr

    Donnerstag, 29. Januar 2020: Sonderveranstaltung Konzert mit Maria Farantouri

    Heute gastiert die griechische Sängerin Maria Farantouri in München. Sie gilt als „Muse“ von Mikis Theodorakis und hat seit den sechziger Jahren mit ihm zusammengearbeitet. Aus Anlass des 75.Jahrestages der Befreiung des KZ Auschwitz interpretiert sie heute zusammen mit dem israelischen Tenor Assaf Kacholi seinen „Mauthausen-Zyklus“ und weitere Lieder von Frieden und Humanität.

    Begleitet werden sie von drei Berliner Instrumentalisten mit Klavier, Saxophon, Flöte und Cello.

    Anschließend kehren wir noch in der Nähe auf einen Drink ein.

    Kosten: Es gibt Karten zu 49, 53 und 59 €. Die Plätze für 49 € sind alle auf der Empore. Anmeldeschluss: 20. Dezember!

    Sonntag, 12. Januar: Von Dorfen zum Wirt z’Loh

    In Dorfen schauen wir uns zunächst den hübschen Stadtkern an und werfen einen Blick in die schmucke Stadtkirche am Marktplatz. Dann geht es hinaus an die Isen. Wir folgen dem Lauf des Flusses – zwischen Wiesen und Feldern – bis Wasentegernbach. Von dort geht es über einen Hügel zum kleinen Weiler Loh.

    Vom dortigen Brauerei-Hof stammte der Schriftsteller Georg Lohmeier. Auch heute wird dort noch gebraut und gut gekocht. Das ist der perfekte Ort für unsere Einkehr. Anschließend haben wir noch etwa 45 Minuten zu gehen, bis zum Bahnhof von Schwindegg, von wo aus wir unsere Heimfahrt antreten.

    Wegstrecke: ca. 11 km; Gesamtgehzeit ca. 3 Stunden; eben bis leicht hügelig

    Kosten:  mindestens 11 € als Anteil am Bayern- oder Südostbayernticket

    Sonntag, 15. Dezember 2019: Advent im Fünfseenland

    Mit S-Bahn und Bus fahren wir zur Erlinger Höhe bei Andechs. Dort wandern wir zunächst auf einem Panoramaweg mit Blick auf Ammersee und Berge südwärts. Unterwegs besuchen wir den Adventsmarkt auf Gut Kerschlach. Weiter geht es nach Machtlfing. Dort kehren wir ein und fahren anschließend zurück nach München.

    10 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden; geringe Höhenunterschiede