Paderborn – Hellweg

Leitungsteam

Irina Sausner

Irina Sausner

Irina und Heinz-Walter Sausner
Angela Winhardt

Kontakt zur Gruppe aufnehmen
oder paderborn-hellweg [ at ] 49ontop.de

 

 

 

Ich begrüße alle Wanderfreunde der Gruppe Paderborn-Hellweg und möchte hiermit die nächsten Wanderungen vorstellen und freue mich auf euer zahlreiches Kommen bzw. eure Teilnahme.

Denkt bitte über mögliche Fahrgemeinschaften für Wanderungen mit längerer Anfahrtszeit nach.

Eure
Irina

Unsere Veranstaltungen:

    Sonntag, 22. März 2020: Der historische Kurpark Bad Meinberg und der Ruheweg zum Norderteich

    Wir schauen uns den historischen Kurpark an, bevor wir den Weg – mit leichten Anstiegen durch die Buchenwälder des Beller Holzes östlich von Bad Meinberg zum Norderteich einschlagen. Auf dem Möllenberg genießen wir die Aussicht.

    Wegstrecke: Ca. 13 km

    Kosten: Unterwegs Rucksackverpflegung. Anschließend kehren wir im Cafe Schauinsland ein.

    Sonntag, 08. März 2020: Augustdorfer Dünenfeld

    Im Süden des Teutoburger Waldes liegt ein ausgedehntes Sandgebiet, die Senne. Einer der bedeutendsten Heidelandschaften und ältesten Binnendünen Nordwestdeutschlands.

    Über den Dünenpfad wandern wir durch die schützenswerte Landschaft. An prägnanten Aussichtspunkten bekommen wir Eindrücke und Informationen von der Landschaft und Ihren Besonderheiten.

    Wegstrecke: Ca. 13 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3:30 – 4:00 Stunden

    Kosten: Unterwegs Rucksack-Verpflegung. Anschließend kehren wir ein.

    Sonntag, 23. Februar 2020: Auf dem Paderborner Höhenweg

    Eindrucksvolle Buchenwälder, kulturhistorische Sehenswürdigkeiten und das romantische Tal der Beke ist unser Wanderziel. Die Tour ist ein Teil des Paderborner Höhenweges. Auf dem Rückweg nehmen wir die Strecke durch das Beke-Tal.

    Wegstrecke: Ca. 14 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3:30 – 4:00 Stunden.

    Kosten: Unterwegs Rucksack-Verpflegung. Anschließend kehren wir ein.

    Sonntag, 09. Februar 2020: Von Grundsteinheim zum Ursprung der Pader

    Wir wollen sehen wo das Wasser versickert welches im Paderquellgebiet wieder erscheint.

    Wir wandern über die Paderborner Hochfläche mit herrlichen Ausblicken in das Sauertal. Aufgrund der Lage in einem Karstgebiet gibt es hier interessante Naturphänomene, wie Erdfälle, die Grundsteinheimer Höhle und Ponore (auch Schwalgloch) genannt in denen die Sauer verschwindet und in Paderborn wieder als Paderquelle erscheint. Weite Teile des Sauertals stehen seit einigen Jahren unter Naturschutz.

    Wegstrecke: Ca. 12 – 13 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3:30 – 4:00 Stunden.

    Kosten: Unterwegs Rucksack-Verpflegung bzw. Picknick. Anschließend, je nach Wetter selbst organisiertes Freiluft-Cafe

    Sonntag, 26. Januar 2020: Durch das Almetal: Von Ahden nach Brenken

    Im Winter ist eine Wanderung durch das Almetal sehr idyllisch. Dass die Ortschaften entlang der Alme angesiedelt sind zeigt, dass es auch für den Menschen von jeher überlebenswichtig war, Zugang zu sauberem Wasser zu haben. Das Naturschutzgebiet der Almehänge von Wewelsburg bis Brenken, mit einer Fläche von 19 ha, und teilweise steilen Hängen, ist unser Wanderziel.

    Wegstrecke: Ca. 15 km. Gehzeit ca. 3:30 – 4 Stunden.

    Kosten: Unterwegs Rucksackverpflegung, anschließend kehren wir ein.

    Sonntag, 05. Januar 2020: Haxtergrund, die kleine schöne Neujahreswanderung

    Die Rundtour bietet nicht nur eine tolle Aussichten vom Haxterberg auf Paderborn, die Senne und den Teutoburger Wald, sondern vermittelt auch einen lebendigen Eindruck vom Haxtergrund. Der rund 160 Hektar große Waldpark Haxtergrund ist ein beliebtes Ausflugsziel. Sein Herzstück ist das Tal, des nur selten wasserführenden Ellerbachs. Hier und in dieser Gegend wollen wir das Neue Jahr gemeinsam begrüßen.

    Wegstrecke: Ca. 10 – 11 km. Gehzeit ca. 2,5 – 3:00 Stunden.

    Kosten: Unterwegs gibt es wieder Glühwein und Rucksack-Verpflegung bzw. Picknick. Anschließend kehren wir ein.

    Sonntag, 15. Dezember 2019: Weihnachtswanderung und Essen in Lippstadt

    Wir wandern durch den Grünen Winkel nach Lippstadt. Jahrhundertealtes Fachwerk, idyllische Wasserläufe, verwunschene Friedhöfe, und historische Kneipen, über die es eine Menge zu erzählen gibt: Während eines Spaziergangs durch die gepflegte Altstadt erfahren wir von der Stadtführerin mehr über die eindrucksvollsten Stationen, der mehr als 825-jährigen Stadtgeschichte Lippstadts. Über den Weihnachtsmarkt geht es dann zurück zur Einkehr.

    Wegstrecke:Wir sind ca. 2 – 3 Std. unterwegs.

    Sonntag, 17. November 2019: Niederntudorf, wo das Tudorfer-Pflaster herkommmt

    Wir wandern um Niederntudorf, wo die Alme manchmal übererdig fließt und die Quellschwemmkegeln sich beim Starkregen füllen, und dort wo der Steinbruch liegt wo das bekannte Tudorfer Kleinpflaster gewonnen wird, welches man von Tudorf bis nach Paderborn und Münster, sogar bis zum Ruhrgebiet transportiert und verbaut hat.

    Wegstrecke: ca. 12 – 13 km

    Freitag, 08. November 2019: Sonderveranstaltung: Besuch der Detmolder Brauerei

    “In einer der schönsten Brauereien Deutschlands ist Bierbrauen Frauensache.”
    Wir fahren mit dem Zug nach Detmold, wo wir eine sehr interessante Führung durch die Braukunst haben und können so viele Biersorten probieren, so viele wir schaffen. Anschließend werden wir auch dort mit Essen verköstigt.

    Wegstrecke: ca. 1 km durch die Anlage ca. 4 Std.

    Sonntag, 03. November 2019: Horn am Fuße von Teutoburger Wald

    Wir wandern gemeinsam durch eine der ältesten Städte in Lippe und erleben die Stadt Horn mit all ihren reizvollen Ecken und Winkeln. Reich verzierte Bürgerhäuser aus dem 16. – 18. Jahrhundert, hübsche mittelalterliche Gassen, ein Rathaus im neugotischen Stil mit Marktplatz und Teilen der historischen Stadtmauer, sowie einen Wassergraben und Mauerturm. Auch die Burg Horn wird uns faszinieren. Anschließend setzten wir unsere Wanderung in Richtung Bad Meinberg und zurück nach Leopoldstal fort.
    Wegstrecke: ca. 16 – 17 km